Mittlerweile haben wir Dezember und die gesamte Insel befindet sich im Weihnachtsfieber. Es gab zwar schon ein paar Tage, an denen es danach aussah, aber der Schnee lässt noch auf sich warten. Wobei ich mir hab sagen lassen, dass es hier durchaus schon geschneit hat, aber Schnee hier doch eher die Seltenheit ist.

Da in ungefähr vier Tagen Weihnachten ist, habe ich die letzte Zeit größtenteils damit verbracht, Weihnachtsgeschenke zu besorgen und den Weihnachtstraditionen nachzugehen. Am ersten Dezember hat mich meine Gastfamilie mit einem selbst gemachten Adventskalender überrascht, womit ich wirklich überhaupt nicht gerechnet hatte. Hier in Kanada sind Adventskalender zwar nicht unbekannt, aber sie sind bei weitem nicht so traditionell wie in Deutschland. Aus diesem Grund haben die meisten hier keinen Adventskalender. Außerdem gibt es hier keine Adventskränze und den Nikolaus kennen die meisten gar nicht. Kurz danach bin ich dann mit meiner Gastfamilie losgefahren, um einen Weihnachtsbaum auszusuchen. Ich war sehr glücklich, dass wir einen echten Baum gekauft haben, was für mich traditioneller ist. Ein paar Tage später haben wir dann allesamt den Baum geschmückt. Dazu gab es heiße Schokolade und Kekse. 

 

Santa Claus Truck Parade

Die letzten zwei Wochen vor den Weihnachtsferien waren sehr ereignisreich. Los ging es mit der jährlichen „Santa Claus Truck Parade“, die ich mir mit meiner Gastfamilie angeschaut habe. Dabei können Leute mit ihren Trucks teilnehmen, die für diese Fahrt ganz besonders geschmückt werden. An jedem Straßenrand standen Leute und ganz viele Familien haben mit ihren Kindern zugeschaut. Wer allerdings Probleme mit lauten Geräuschen hat, sollte sich das ganze Spektakel nicht von Nahmen anschauen, da die Trucks alle traditionell hupen, wenn sie vorbeifahren. 

 

Lebkuchenhaus-Wettbewerb

Von dem internationalen Program gab es dann auch nochmal eine gemeinsame Veranstaltung vor Weihnachten. Bei Kakao und Keksen wurde der Wettbewerb für das beste Lebkuchenhaus ausgetragen. Das Ganze war wirklich ein sehr schöner und lustiger Nachmittag. 

 

Jingle Jamboree

Über die letzten zwei Schultage hat die Fußballakademie dann ein kleines internes Turnier, das Jingle Jamboree, organisiert. Dabei haben die Mädchen mit den Neuntklässlern zusammen gespielt. Mein Team hat dabei am letzen Schultag sogar den Turniersieg abgeräumt.

 

Freunde

In der Zeit vor Weihnachten, habe ich dann noch so einiges mit meinen Freunden unternommen. Wir sind zusammen brunchen gegangen oder haben uns generell einfach getroffen, um ein bisschen rauszugehen und zu bummeln. Außerdem war ich mit einer Freundin im neuen Spiderman Film, obwohl das Kino wirklich brechend voll war. Die Tanzakademie unserer Schule hat dann in der letzten Schulwoche eine Aufführung gehabt, die ich mir mit ein paar Freunden angesehen habe. Das lag vor allen Dingen daran, dass ein paar Freunde von uns ein Teil der Aufführung waren und uns eingeladen hatten.

-Lotte

Categories: Lotte

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.