Jul 132016
 

Ich glaube ich werde alt, ein Jahr ist vergangen wie im Flug. Es war schon immer mein Traum das Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu sehen, Kulturen kennenzulernen und den amerikanischen Lifestyle zu leben, doch nun bin ich wieder zurück in Deutschland und ich kann es immer noch nicht glauben, dass mein Austauschjahr vorbei ist, ich bin dankbar für jede einzelne Sekunde, die ich in Texas verbringen durfte.
Ich muss ganz ehrlich gestehen, als ich herausgefunden habe, dass ich nach Texas komme, hatte ich sehr starke Bedenken, doch nichts davon hat sich bestätigt.
Alles hat sich zum positiven entwickelt und ich danke Gott, dass er mir diese Möglichkeit im Leben geschenkt hat.
Ich habe eine zweite Familie gefunden, ein zweites zu Hause und außerdem habe ich Freunde gefunden mit denen ich sicherlich
für immer in Kontakt stehen werde.
Die letzten Wochen in Texas waren nicht so einfach für mich, da ich genau wusste, dass ich mein zweites Leben in Amerika zurück lassen werde, mir wurde bewusst, wie schnell ein Jahr vergehen kann und wie schnell ich als Persönlichkeit und als Mensch gewachsen bin.
Ich habe Dinge erlebt in Texas, die ich in Deutschland nie erlebt haben hätte können, ich habe gelernt wie man Spinnen tötet, wie man Pferde reitet, wie man einen Traktor fährt und vieles mehr.
Ich habe realisiert wie sehr ich gewachsen bin und wie viel ich in diesem einem Jahr gelernt habe.
Ich bin selbstständig geworden und habe mein texanisches Leben in vollen Zügen genossen. Meine Gasteltern haben eine Abschiedsparty für mich organisiert, alle meine Freunde kamen und außerdem kam die Familie. Zusammen haben wir Spiele gespielt und uns Geschichten erzählt und natürlich ein BBQ gehabt und einen leckeren texanischen Kuchen gegessen.

13394097_10157009439295313_6791314579643460945_n
Der Abschied fiel mir sehr schwer, besonders von meinen beiden Gastschwestern Shelby und Mattie, sowie meinen besten Freunden Sarah und Thomas, ich werde sie wirklich sehr vermissen.

13407143_10157009745410313_3222993849301802355_n13466415_10157009745465313_106528988882286217_n

13413583_10157009745310313_1832860750612149330_n
Trotz des Trennungsschmerzes, blieb mir die Freude an meine Familie und meine Freunde hier in Deutschland. Als ich dann in Düsseldorf angekommen bin, ist mein Koffer am Flughafen verschwunden und somit musste ich ohne Koffer nach Hause.
Doch bevor ich überhaupt nach Hause gefahren worden bin, haben mich alle meine Freunde am Flughafen überrascht.

13419245_976648839119401_7179964406422818230_n 13435437_976646125786339_8404125882265988897_n
Meine Mama hat mir die ganze Zeit erzählt, dass nur sie zum Flughafen kommen würde, doch das war eine kleine Notlüge. Ich sah meine Familie und ich sah meine Freunde, doch die wichtigste Person, die am Flughafen auf mich wartete, war mein kleiner Bruder, da ich ihm sehr nahe stehe.

13445299_976648295786122_6283177698019377341_n13442128_976646272452991_8911749295828343469_n

Ich bin ihm in die Arme gerannt und da liefen schon die Freudenstränen. Nach Minuten langem Drücken waren dann die anderen dran.
Mein Schwimmteam DLRG war da und meine engsten Freunde.

13435325_976646175786334_6941081737256319486_n13466457_976646082453010_4272467582871753191_n
Ich habe Geschenke bekommen und zusammen haben wir gelacht und  Partysekt getrunken (Kindersekt).
Der Empfang am Flughafen ist wirklich zum krönenden Abschluss des Austauschjahres geworden und ich werde es wirklich nie vergessen.

13407186_976645992453019_1245370438617118410_n13428487_976645975786354_7520675529474777235_n13432220_976648339119451_3771426636367837650_n13413775_976646292452989_4020996572341036381_n13423772_976646405786311_7486781836702256605_n

Kim Dornfeld 😉

Jul 062016
 

Die ELE-Stipendiatinnen für das Schuljahr 2016/2017 stehen fest! Auch dieses Mal erreichten uns viele tolle Bewerbungen. Die Entscheidung fiel uns nicht leicht. Am Ende setzten sich Annika, Anna, Svenja und Dana aus Bottrop und Julia aus Gelsenkirchen durch. Vor ihrer Abreise in die USA trafen sich die Schülerinnen im Gelsenkirchener Kunstmuseum zum Fotoshooting. Hier könnt ihr das Making-of-Video zum Shooting sehen:

 

Die ELE vergibt seit vielen Jahren Stipendien, um jungen Menschen den Weg ins Ausland zu ebnen. Ob sich die Erwartungen und Wünsche von den fünf Schülerinnen während ihres Auslandsaufenthaltes erfüllen werden? Sie werden uns an ihren Erfahrungen in den USA teilhaben lassen. Wie es ihnen dort ergehen wird, erfahrt ihr hier im Blog.

Fotografie: André Schuster
Making-of-Video: Bernhard Kleine-Frauns

Jun 202016
 

Mein letzter Monat in Irland war der vergangene Mai.
Man sagt, das Beste kommt zum Schluss und obwohl ich jeden einzelnen Tag sehr genossen habe, kann ich mich diesem Statement nur anschließen, wenn ich zurück blicke.

Zu Beginn des Monats, wusste man bereits, man würde den nächsten zurück in Deutschland verbringen, konnte dies aber noch nicht realisieren.
Wir machten ein paar letzte Besuche in Killarney um Mitbringsel zu organisieren und besuchten unsere Lieblingscafés.
Meine Gastmutter schenkte mir ein Exemplar des traditionellen irischen Rings.

Das Herz steht für Liebe, die Krone für Loyalität und die Arme und Hände für Freundschaft.
Allen Bekannten und Freunden wurden Abschiedsbesuche abgestattet und letzte schöne Stunden zusammen verbracht.
Zur Krönung des Austausches gewann meine Schule, die St.Josephs Presentation Convent Castleisland, den Bank of Ireland Wettbewerb, sodass einige erstklassige irische Rugby und Irish Football Spieler unsere Schule besuchten und mit uns über den Schlüssel zum Erfolg sprachen.
Welcher zusammengefasst Spaß bei der Sache und ein starker Ehrgeiz ist.

Ich muss wohl nicht erwähnen, dass der Empfang den besagten Herren zu Teil wurde, dem einer Poplegende gleichkam. Da wir Austauschschüler das nicht so ganz nachvollziehen konnten, wurde uns erklärt, dass dieses Event für die Iren ist, was ein Treffen mit der deutschen Fußball Nationalmannschaft für uns ist.
Am Ende waren Aiden Walsh, Killian Young und die anderen Herren noch so freundlich (und geduldig) mit jedem der Schülerinnen ein Foto zu machen.
Leider sind die Fotos nicht ganz vorteilhaft geworden. Trotzdem, hier sind sie ^^
Eine Woche vor meiner Abreise und Monatsende gab es an meiner Schule eine Awardverleihung bei der viele Schülerinnen für verschiedenste Dinge ausgezeichnet worden.
Darunter besondere Leistungen im Sport, der Wissenschaft, Musik, Sprachen, Umwelteinsatz und von jedem Schuljahr wurde eine Schülerin des Jahres gewählt.
Bei diesem Ereignis wurde mir eine Medaille für die Austauschschülerin des Jahres bekommen.

Dies war nun also der Abschluss meines Auslandsjahres und übrig blieb nur noch meinen Koffer zu packen.
Es ist schon komisch, wie ein ganzes Jahr, voller Erfahrungen und unglaublichen Ereignissen in einen einzigen Koffer passt.

Wir waren alle etwas geknickt und mit unseren Gefühlen hin und her gerissen.
Auf der einen Seite freut man sich nach Hause zu fliegen und Freunde und Familie wieder zu sehen.
Auf der anderen Seite lässt man viele lieb gewonnene Freunde und Familie zurück.
Der Abschied am Flughafen war natürlich traurig, aber ich freue mich schon auf ein Wiedersehen im Herbst.
Mittlerweile habe ich mich wieder etwas eingelebt, aber am Anfang war es doch etwas schwer.
Aber die Erinnerungen an Irland und den Kontakt mit meiner irischen Familie und meinen Freunden kann einem nicht genommen werden.
Ein letztes Mal alles Liebe,
Magdalenaimage image image image image image image image image image image image image image image image image

Jun 082016
 

Fast bin ich wieder Zuhause, die Zeit hier in Amerika vegeht so schnell.

Da das Schuljahr schon fast vorbei ist hatten wir unser Schwimmbanquet, es war sehr schön.

IMG-20160409-WA0010

Wir hatten einen wunderschönen Abend zusammen und haben gmeinsam gegessen, gelacht und natürlich auch geweint und  sehr viele Bilder gemacht.

Ich denke bei diesem Bericht sagen, die Bilder mehr aus als Worte, deshalb lasse ich die Bilder für mich sprechen.

received_1691974817728164

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese zwei werde ich sehr vermissen, sie sind mir so sehr schnell ans Herz gewachsen und wir habe wirklich sehr viel Unsinn zusammen angestellt.

Ich hatte immer sehr viel Spaß mit ihnen und wir sind sehr, sehr gute Freunde geworden.

received_1691974751061504

received_1691975007728145

Jeder Schwimmer konnte Freunde oder Familie einladen, ich habe meine beste Freundin names Sarah eingeladen, kurz vor dem Banquet hat sie mir meine Haare gemacht und wir sind zusammen zum Banquet gefahren.

received_1691974921061487

Das ist Tj, mit ihm bin ich auch zum Prom gegangen, er ist ein sehr, sehr guter Freund.

received_1691974131061566

received_1691974234394889received_1691974797728166received_1691974114394901

Meine Beschützer, diese drei Jungs haben mich immer beschützt, da ich die kleine ,,Kimi oder Kimberly“, im Schwimmteam war.

received_1691974434394869

received_1691973691061610received_1691973734394939

Wir beide wussten wirklich nicht welche Posen wir machen sollten, jedoch kann ich sagen, dass wir sehr kreativ waren.

received_1691974837728162

Natürlich mussten wir auch ein paar verrückte Bilder machen, sonst wäre die Sache langweilig geworden.

 

Ich bin so froh, dass ich ein Teil des Schwimmteames war und auch immer noch bin, wir haben s0 viel gemeinsam erlebt und ich kann nicht beschreiben wie sehr ich jeden einzelnen von ihnen vermissen werde.

Aber ich habe ihnen versprochen, dass ich sie besuchen komme und dannn werde ich natürlich mit ihnen schwimmen.

 

 

Die Flugunterlagen sind da!!!!

Ich kann es einfach nicht glauben, meine Flugunterlagen sind da.

Bald bin ich wieder zurück in Deutschland.

In den letzten zwei Wochen bin ich nur noch am weinen, da ich so gerne länger in Amerika bleiben würde.

Meine Gefühle fahren Achterbahn, einerseits freue ich mich auf  Zuhause gleichzeitig werde ich aber auch richtig traurig sein, da ich meine neuen Freunde und meine zweite Familie in Amerika zurücklassen muss.

Ich kann es einfach nicht glauben, die letzten 10 Tage werde ich noch richtig genießen und Spaß haben.

Kim 🙂

 

 

 

Mai 212016
 

Eine Traumhochzeit in Amerika!

Schon immer, war es mein Traum eine wahre Hochzeit in Amerika mitzuerleben.

Am 23.04 2016,  ging dies in Erfüllung. Die Tochter des Bosses, meiner Gastmutter hat den Bund fürs Leben geschlossen.

13180828_950563051727980_1044210067_n13161985_950563638394588_1369295554_n

Die Hochzeit begann um 18:30 Uhr, wir waren schon etwas früher da und hatten wirklich einen sehr guten Platz und ich konnte somit sehr, sehr viele Bilder machen, die ich euch natürlich später zeigen werde.

13162156_950563651727920_1687762453_n13153322_950563078394644_629249782_n

13199501_950563465061272_1654288467_o13211191_950563481727937_837972435_o

Nun ging es los Brautjungfern und deren Begleitungen sind  gemeinsam zum Altar gegangen.

13162410_950563581727927_2969492_n

Jeder der an der Hochzeit beteiligt war, sah wunderschön aus.

Nach den Brautjungfern, sind die Familienmitglieder zum Altar gegangen und anschließend kam die Braut mit ihrem Vater in einer Kutsche angefahren.

13162098_950563515061267_994723662_n

In einer wunderschönen, weißen Kutsche mit weißen Pferden.

Langsam ging sie zum Altar hinunter, Brautvater und Braut hatten Tränen in den Augen, als  die Braut  auf ihrem Bräutigam traf, brach der Bräutigam in Tränen aus.

Die Braut war wirklich wunderschön sie hatte ein weißes Kleid; mit einer langen Schleppe und einem langen Schleier mit  vielen Stickereien.

13140999_950565428394409_1469488493_n13162441_950565898394362_1676337367_n13140931_950565471727738_1485901742_n

13140916_950565571727728_654031559_n

 

Braut und Bräutigam tauschen ihre Ringe aus und versprachen sich ewige Liebe, außerdem wurde Sand, als Symbol zweier Familien, die nun vereint sind zusammengeschüttet.

Dann kam der spannende Teil:

Braut und Bräutigam durften sich küssen und alle Gäste jubelten vor Freude.

13182999_950566021727683_1198664494_n

Es war wirklich wunderschön.

Nach der Zeremonie,  haben Braut und Bräutigam, sowie Familienangehörige Bilder gemacht und die Gäste haben einen kleinen Zwischensnack bekommen.

13152676_950566115061007_143390248_n

13115595_950566431727642_1903924791_n13162115_950566341727651_736868152_n13181195_950575178393434_1534455306_n

Die Hochzeitslocation war wunderschön; wie in einem Film.

13140526_950563455061273_2097355707_n
In dem Saal, in dem Hochzeit gefeiert wurde, gab es sehr viele Tische, die wunderschön dekoriert waren.

Überall waren Schmetterlinge vorzufinden, da diese zum Thema  der Hochzeit gehörten, es gab ein Gästebuch und eine Fotobox und natürlich die Hochzeitstorte und die Torte die, die Freunde des Bräutigams für ihn gekauft haben.

13152710_950575141726771_685870318_n13180929_950587725058846_609302187_n

Nach ca. einer Stunde kam das  Brautpaar,  sowie die Familienangehörigen in den Saal und es wurde gegessen.

13084145_950574758393476_146399747_n

Nach dem Essen hatten Braut und Bräutigam ihren ersten gemeinsamen Tanz, nach diesem Tanz ging es auch schon weiter mit den Tanz  der Braut mit ihrem Vater, sowie dem Tanz des Bräutigams und seiner Mutter,

wirklich jeder hat geweint, da dies ein sehr emotionaler Moment war.

13115709_950575045060114_192974063_n13140935_950575198393432_1310151189_n

13115871_950587721725513_1119335337_n

Nach dem Tanzen, wurde die Hochzeitstorte angeschnitten, diese war wirklich sehr lecker.

13183043_950574725060146_346847822_n13140962_950575001726785_964364735_n

13187805_950574858393466_226727085_n13162421_950574801726805_571039313_n

Gegen Ende der Hochzeit gab, es ein sehr schönes Feuerwerk, es ging  ungefähr 5 bis 10 Minuten am Stück.

13162159_950575071726778_1038311916_n13149871_950575011726784_1254425009_n

13152689_950587728392179_442612149_n

Man hat wirklich gemerkt, dass Braut und Bräutigam sich sehr lieben und an diesem Tag einfach alles gestimmt hat.

Diese Hochzeit war  wirklich so wie, ich mir eine amerikanische Hochzeit vorgestellt habe, es war wie im Film.

Man kann es gar nicht mit Worten beschreiben, wie ich alles empfunden habe, doch eins kann ich sagen, ich hoffe dass wenn ich in 10 bis 15 Jahren heiraten werde, dass meine Hochzeit genauso schön sein soll, denn dies war wirklich eine Traumhochzeit und ich bin froh, dass ich dabei sein durfte.

Danke, Dana und danke Norman für diese wunderschöne Erfahrung.

13115872_950566191727666_202470572_n12987958_950566285060990_657090510_n13181085_950587711725514_536687242_n

13101541_950574898393462_1878867508_n13181070_950575228393429_1133802378_n