Ich habe in den letzten Wochen viele tolle Sachen erlebt, die meine Zeit noch viel unvergesslicher machen! Die Bäume in Ladysmith werden immer grüner und das Wetter immer besser! Mit meinen Freunden gehe ich mehrmals die Woche zum Strand und wir haben immer eine tolle Zeit. Da die Corona Regelungen hier gelockert wurden, kann man sich jetzt sogar Drinnen treffen und man kann wieder in Restaurants gehen! Doch da das Wetter hier wundervoll ist, verbringe ich die meiste Zeit draußen! Obwohl ich schon viele Dinge auf Vancouver Island gesehen und gemacht habe, wird mir nie langweilig und ich finde immer neue tolle Erfahrungen. Kajak fahren oder mit meinen Freunden Tennis spielen steht oft auf der Tagesordnung.

In Nanaimo/Ladysmith gibt es viele verschiedene Flüsse und Seen in denen man Schwimmen gehen kann. Letzte Woche bin ich zum Beispiel mit ein paar Freunden zu einem dieser Flüsse gefahren. Es war zwar super kalt, aber wir hatten einen riesen Spaß und eine tolle Zeit!

Die Leute hier sind weiterhin super nett und ich kann mir garnicht vorstellen, dass ich in ein paar Wochen schon wieder zurück nach Deutschland muss. Jede einzelne Person hier hat mein Leben bereichert und es ist immer wieder ein Highlight, wenn ich Sommer/Frühlings Abende mit meinen Freunden am Strand verbringe!

Letzte Woche war an meiner Schule „Spirit Week“ und jeden Tag gab es ein anderes Thema! Am Donnerstag war dann „Decades Day“ und jeder hat sich, wie ein anderes Jahrzehnt angezogen. Wir hatten sehr viel Spaß und es sind tolle Fotos entstanden!

Das Essen in Kanada kann ich mir auch nicht mehr weg denken! Es gibt viele Cafeś oder Restaurants, in welche ich gerne mit meinen Freunden oder Gastgeschwistern gehe und ich jede Kanadische oder Nordamerikanische Spezialität mitnehme! Dazu ist mein Gastvater auch noch ein super Koch und jeden Abend gibt es etwas sehr leckeres zu essen.

Ende Mai sind meine Gastfamilie und ich für ein langes Wochenende in den Norden der Insel gefahren, um dort Campen zu gehen. Wir waren in einem Nationalpark am Strand und hatten eine tolle Zeit. Meine Gastschwester und ich haben die meiste Zeit am Meer verbracht und sind Schwimmen gegangen! An einem der Tage saßen wir alle am Strand und haben sogar mehrere Orkas gesehen, die auf ihrem Weg nach Alaska waren. Ich habe die Zeit dort sehr genossen und habe sogar das erste Mal typisch Nordamerikanische S´mores gegessen!

Ich kann nur nochmal wiederholen, dass ein Auslandsjahr auf Vancouver Island nur zu empfehlen ist und es die beste Erfahrung und das tollste Erlebnis in meinem Leben bisher war!

Categories: Jana S.

Jana S.

Austauschschülerin auf Vancouver Island (Kanada)

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.