In meinem letzten Beitrag habe ich ja schon von Prom gesprochen, und ich muss wirklich sagen, dass diese zwei Tage bzw. Naechte wahrscheinlich die zwei besten waren die ich hier in den USA erlebt habe!

 

Ich bin zu 2 Proms gegangen, weil ich von einem der Austauschschüler mit dem ich auch zu meinem Prom gegangen bin, zu dem Prom seiner Schule eingeladen wurde. Der Prom an meiner Schule war an einem Freitag und meine beste Freundin hier in den USA, eine andere deutsche Austauschschuelerin, hat Donnerstag bei mir uebernachtet. Dann sind wir Freitag schon ganz frueh am Morgen aufgestanden dafür, dass Prom erst am Abend beginnt (um 7 Uhr!) um zu duschen, unser Make-up, unsere Haare und unsere Naegel zu machen. Da meine Gastschwester ja auch zum Prom gegangen ist dauert das alles zu dritt etwas laenger. Und vor Prom treffen sich immer alle (meist in Gruppen) um zusammen Fotos zu machen und essen zu gehen bevor man zum eigentlichen Prom geht. Wir haben uns schon um ca. 15 Uhr in einem Park mit allen zusammen getroffen, wir waren eine Gruyppe aus 6 Leuten, und haben fuer ca. 45 Minuten lang Fotos gemacht. Von dem Park aus sind wir 6 dann in dem Auto einer Freundin zu einem Restaurant gefahren um fort zu essen. Um 19 Uhr war dann die Promenade an unserer Schule. Wir wurden mit unserem Date aufgereiht und dann nach und nach aufgerufen um vor den Familien und anderen Leuten die zugeguckt haben ins Gebaeude zu laufen und eine Menge Fotos zu machen. Den restlichen  Abend bis 23 Uhr haben wir mit Tanzen, Essen und Fotos machen verbracht und waren schon ziemlich muede als es vorbei war.

Aber eigentlich hat es dann erst so richtig angefangen. Denn wie die meisten Schulen es machen, gab es „After Prom“. Wir haben uns alle in den Umkleideraeumen in der Turnhalle der Schule umgezogen und sind dann mit Schulbussen mit allen zur Laser Zone gefahren und konnten dort die ganze Nacht lang bowling, laser tag, mini golf und vieles andere spielen. Als wir um 5 Uhr morgens dort wieder aufgebrochen sind waren wir alle totmuede und sind an der Schule angekommen als die Sonne schon wieder aufgegangen ist.

 

Der zweite Prom zu dem ich eingeladen wurde war von einer total grossen High School! Das ist die Schule zu der alle anderen Austauschschueler in der Region hier gehen und wir sind alle zusammen mit ein paar Amerikanern zusammen vor Prom essen gegangen und haben Fotos gemacht. Auf dem weg zu Prom haben wir auch noch einen Abstecher zu Starbucks und Walmart gemacht und hatten eine Menge Spass und es hat sich spaeter sogar rausgestellt, dass diese Zeit vor Prom besser war als der eigenliche Prom! Es war nicht schlecht, aber der Großteil aller anderen ist schon sehr frueh wieder nach hause gegangen und es war ziemlich unorganisiert. Trotzdem hatten wir eine menge Spass, haben viel getanzt und haben viele Fotos in solchen Foto Booths gemacht! Diese Schule hatte keinen After Prom weshalb wir Austauschschueler alle zusammen zu unserem Haus gegangen sind und zusammen dort uebernachetet haben.

 

 

Das sind die Prom-Corsages der Mädchen

Das war die Location des Proms meiner Schule

 

Das war der 2te Prom

Ausflug zu Walmart vor Prom 😉

———————————————————————————————————————

Ostern ist hier in Oklahoma ein sehr wichtiger Tag, da alle sehr gläubig sind. An dem Tag, und auch schon lange davor, habe ich mit meiner Gastfamilie und unserer Kirche zusammen ein großes Oster-Fest gefeiert und vor allem vorbereitet und mitorganisiert. Dieses Oster-Fest hat sogar schon Samstag angefangen und hat erst nach dem Gottestdienst Sonntag wieder aufgehört.

Es ist auch in den Familien immer große Tradition sogar mit den ältesten Kindern im Garten Ostereier zu suchen und natürlich die Familie zu besuchen. Es gibt aber nicht etwa ein traditionelles Gericht was an Ostern gegessen wird, es ist nur üblich mit der ganzen Familie zusammen zu kochen und anschließend zu essen.

Da Ostern ja ein kirchlicher Feiertag ist, waren meine Schwester und ich auch oft mit unserer Jugend-Gruppe unterwegs und haben zum Beispiel heimlich Ostereier mit Einladungen zum Oster-Gottesdienst in fremden Vorgärten versteckt was total lustig war.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.