In meiner amerikanischen Schule gibt es einige Sportarten,  z.B.: Football, Volleyball, Basketball, Golf, Soft- und Baseball. Bei jeder Sportart wird man ziemlich unter Druck gesetzt, z.B.: durch tägliches Training.

Ich durfte mit dem Volleyball Team zusammen trainieren. Da ich nach dem Beginn der Saison angekommen bin, konnte ich leider nicht ein Teil eines Teams sein. Von August bis Mitte November jedoch haben wir jeden Tag 1 1/2 Stunden trainiert und sind jede Woche zu zwei Spielen gegangen. Ich wurde sehr gut aufgenommen und habe dadurch auch meine beste Freundin kennengelernt. In Deutschland habe ich bereits seit einigen Monaten Volleyball gespielt, jedoch nicht gut. Hier habe ich sehr viel Neues gelernt und meine Technik sehr verbessert. Von dem Volleyball Varsity Coach (dem Trainer des besten Teams der Schule) habe ich nach einer Woche, in der ich an dem Training teilgenommen habe, die Trainings Tshirts (5 bunte Tshirts, die jeder zum Training anhatte) geschenkt bekommen.

Mittlerweile spiele ich im JV Basketball Team (Junior Varsity). Wir trainieren täglich 2 bis 2 1/2 Stunden, da wir circa zwei mal in der Woche Gewichte heben. Jeden Tag beginnen wir 10 Minuten, in denen wir uns umziehen, nach dem Ende der Schule unser Training mit Stretchen und dann, wenn wir ein Spiel am vorherigen Tag hatten, sprinten wir so viele  Male, wie wir „Turn Overs“ am Tag zuvor hatten. Dann werfen wir Körbe von ganz nah. Danach haben wir andere Drills, in denen man wirklich ins Schwitzen kommt. Immer, wenn man verliert, muss man Rennen. Wir üben unser Passen, Körbe werfen und Tricks, um besser zu spielen. Wir werfen jeden Tag Freiwürfe und rennen dann so viele Male, wie Würfe, die wir nicht getroffen haben. Dann gehen wir durch unsere Spiele. Zwei Mal in der Woche heben wir Gewichte. Ich habe schon große Fortschritte gemacht.

Der Sport macht mir sehr viel Spaß. Ich bin ein richtiges Mitglied eines Team, das ist einfach unbeschhreiblich cool. Mein Trainer ist super nett und lustig. Er unterstützt uns immer und macht uns besser. Mit meinem Team verstehe ich mich auch sehr gut. Mit einigen sitze ich beim Mittagessen zusammen, mit anderen habe ich Volleyball gespielt. Es sind unbeschreibliche Freundschaften entstanden.

Zu unseren Spielen kommen immer viele Eltern und Schüler und Schülerinnen unserer Schule und der Schule, gegen die wir spielen. Es herrscht ein wundervolles Gemeinschaftsgefühl.  

Von meiner Schule habe ich zwei Jerseys bekommen, einen weißen für die „Home Games“, einen schwarzen für die „Away Games“. Außerdem haben wir allen einen Travel Suit gekauft, den wir an den Tagen tragen, ein Aufwärm Tshirt, das wir beim Aufwärmen vor einem Spiel tragen, ein normales bedrucktes Tshirt und eine extra Jogginghose. Alles ist in den Schulfarben, orange und schwarz, und unserem Schul Maskottchen, einem Ritter bedruckt.

Mein Basketball Jersey

Es macht mir sehr viel Spaß Basketball zu spielen, auch wenn dies meine ganze Zeit einnimmt. Ich hoffe, dass ihr euch einen guten Eindruck machen konntet.

Viele Grüße,

Emily


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.