Der März 2016 in Castleisland war einer der schönsten Monate bisher.
Es wurde langsam wieder wärmer und die Tage werden länger. Verschiedene Aktivitäten, wie Wanderungen oder Shoppingtouren füllten unsere Wochenenden bis zu Osterwoche. Da bekam ich Besuch aus der Heimat. Meine Mutter samt einer guten Freundin reiste nach Irland, um eine Woche lang einen Einblick in mein Leben hier zu bekommen. Sie verbrachten die Nächte in einem B&B auf der gegenüberliegenden Straßenseite des Hauses meiner Gastfamilie, welches sehr traditionell gehalten und ein Beispiel für irische Kultur ist. Auch die Inhaber sind von berühmter irischer Gastfreundlichkeit und ungemein hilfsbereit und umgängliche Gesprächspartner. Die Tage verbrachten wir damit, die Gegend um Kerry herum zu bereisen und die wunderbare irische Landschaft zu genießen.
Ich bin nun bereits seit 8 Monaten hier und weiß um das kraftvolle Grün und die atemberaubende Berglandschaft. Und doch werde ich jedes Mal aufs neue ins Staunen versetzt. So einen Ausblick bekommt man im Ruhrgebiet und in den meisten Teilen Deutschlands nicht zu Gesicht.
Natürlich mangelt es hier wiederum an großen Städten und selbst die hier als groß geltenden sind im Vergleich zu unserer Vorstellung eher im Vorort Format, aber für jeden, der sich darüber Gedanken macht einen Austausch nach Irland zu machen, kann ich die grüne Insel nur empfehlen. Zumal man auch ins Urteil mit einbeziehen muss, dass Irland nur ca. 4 Mio. Einwohner hat und wir ungefähr zwanzig mal so viele.
Auf unserer Tour durch Kerry haben wir Berge bestiegen, Wasserfälle bewundert, Souvenir Shops durchstöbert und die irische Küche ausgekostet.
Dies alles hat auch bei meiner Familie großen Eindruck hinterlassen, was dazu geführt hat, dass die nächsten Ferien schon verplant sind. image image image image image image image image

Categories: 2015Magdalena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.