Hallo zusammen,

 

willkommen zu meinem achten Blogbeitrag. In diesem Bericht werde ich Euch wie immer berichten, was ich in dem vergangenen Monat erlebt habe.

In dem vergangenen Monat, hatte ich mein erstes „Playoff“ Spiel in meinem Leben. Bei solchen „Playoff“ Spielen ist die Spannung immer sehr hoch, denn sobald man dieses Spiel verliert ist die Saison beendet.

Das erste Spiel haben wir recht deutlich mit ungefähr 20 Punkte gewonnen. Bei diesem Spiel habe ich sogar 9 Punkte gemacht, worüber ich mich sehr gefreut habe. Durch diesen Sieg, standen wir im Viertelfinale des „Regionals“ Turniers. Das folgende Spiel war dann schon um einiges schwieriger, dies wusste auch jeder aus meinem Team. Trotzdem sind wir relativ gut ins Spiel gestartet und lagen zur Halbzeit nur mit einem Punkt zurück. Zum Ende des Spiels hatten beide Teams die gleichen Anzahl der Punkte. Am Ende dieser Verlängerung und der darauffolgenden war dies auch so, weshalb wir gleich dreimal in die Verlängerung gegangen sind. Dies ist für ein Baskteballspiel sehr ungewöhnlich. Leider haben wir am Ende des Spiels mit fünf Punkten verloren.

Es war natürlich ein sehr trauriges Ende  für unsere doch recht gute Basketballsaison. Ich denke letztendlich können wir richtig stolz auf unsere Saison sein.

Danach haben wir auch schon mit dem Leichtathletik Training gestartet, um ein wenig laufen zu können und somit in Form zu bleiben. Später werden wir dann auch in unsere Disziplinen starten. Meine Disziplinen sind Kugelstoßen und Diskus, ich hoffe natürlich dass ich eine sehr erfolgreiche Saison haben werde.

 In meiner Theater Gruppe sind wir auch recht erfolgreich gestartet. Am 2. März  hatten wir unseren ersten Wettkampf. In diesem Wettkampf ging es darum sich für den nächsten zu qualifizieren. Aus den acht Stücken, die vorgestellt wurden, konnten nur drei Stücke weiterkommen, unser Stück ist eins davon. Beim Theater bin ich in der Crew und helfe somit die Kostüme zu wechseln und generell ein wenig die Schauspieler zu unterstützen. Dies macht mir auch sehr viel Spaß.

Die Basketball Saison ist zwar für uns schon vorbei, doch die Jungs haben immer noch Spiele und dabei können wir sie kräftig unterstützen.

Es macht mir sehr viel Spaß das Jungen Team bei den Spielen zu unterstützen. Teilweise haben wir sogar Plakate gebastelt und darauf irgendwelche Gesänge gemalt.

Das Jungen Team hat es sogar zu dem “State Tournament” geschafft. Als treue Fans fahren wir natürlich auch in das 5 Stunden entfernte San Antonio. Dies ist das zweite Jahr in Folge, dass sie es zu diesem “State Tournament“ geschafft haben, dies ist relativ ungewöhnlich, da so eine Mannschaft jährlich ein anderes Team hat. Um zu diesem Turnier fahren zu können, werden wir sogar für zwei Tage freigestellt. Dadurch werden auch unsere Frühlingsferien verlängert.

Ich hoffe natürlich, dass das Jungen Team genauso erfolgreich wird wie im letzten Jahr, als sie dieses Turnier gewonnen haben.

 

Ihr könnt natürlich wie immer auf meinen nächsten Beitrag gespannt sein. Denn in diesem Monat wird noch viel passieren. Ich werde Euch beim nächsten Blogbeitrag über meinen Skiurlaub und über den “Prom” berichten. Natürlich werde ich Euch auch über das „State“ Turnier berichten.

Ihr könnt also gespannt sein!

Ich hoffe Ihr hattet alle einen guten Start in die Woche

Hier sind noch ein paar Bilder:

 

Lina

 

 

Categories: Lina

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.