Hallo Zusammen,

wie ich Euch ja schon in meinem letzten Bericht berichtet habe, spielen sich die meisten sportlichen Aktivitäten, in den USA, in der Schule ab.
Daher ist so ein Schultag meistens sehr lang und man verbringt daher auch viel mehr Zeit mit dem Team, was ich persönlich sehr schön finde.
Wie ich schon in meinem letzten Beitrag erwähnt habe, ist unsere Schule sehr klein und daher bietet unsere Schule nicht ganz so viele Sportarten an. Das populärste Team an  einer Amerikanischen Higschool ist ja meistens das Footballteam, da unsere Schule zu klein ist um ein Footballteam aufzustellen liegt der Fokus an unserer Schule eher auf Basketball. Ein weiterer Unterschied ist, dass wir an unserer Schule eigentlich alle Sportarten trainieren können wenn wir möchten. An größeren Schulen ist dies nicht möglich, da du dich am Anfang des Schuljahres für eine Sportart entscheidest und dieses dann das ganze Jahr über ausübst. Bei uns an der Schule trainiere ich im Moment, Crosscountry und Basketball. Ich finde es sehr gut, dass ich alle Sportarten ausprobieren kann da ich sonst immer nur Basketball in Deutschland gespielt habe.
Jetzt fragen sich wahrscheinlich einige von Euch was Crosscountry ist. Crosscountry ist eine der beliebtesten Highschool Sportarten in den USA, beim Crosscountry geht es hauptsächlich darum eine Strecke von 2 Meilen (3,2 km) so schnell wie möglich zu laufen. Und bei diesen zwei Meilen muss man regelrecht über „Stock und Stein“ laufen.
Diese Sasion hatte ich auch schon ein Rennen, wo wir 3 Meilen (5 km) gelaufen sind und dabei auch noch durch ein Wasserloch und über Heu laufen mussten.
Und da man Crosscountry in den Sommermonaten ausübt kann es hier in Texas sehr warm werden und dies ist dann eine weitere Schwierigkeit.
An unserer Schule trainieren wir jeden Tag für Basketball und Crosscountry.
Wenn wir für Basketball trainieren ist es kein großes Problem, wenn wir draußen 40 Grad Celsius haben, da wir in einer klimatisierten Halle trainieren.
Aber wenn man, dann bei solchen Temperaturen draußen Crosscountry trainieren soll kann es sehr schnell heiß werden. Daher trainieren wir am Montag, Mittwoch und Freitag um 6:30 Uhr morgens, damit wir dann anstrengende Trainingseinheiten machen können ohne Gefahr dabei laufen zu müssen zu kollabieren :-).
Danach duschen wir und dann heißt es ab in die Schule. Teilweise waren diese Tage, sehr anstrengend, da ich meisten schon um 5:40 Uhr aufstehe um mich fertig zu machen, so das mir das eine oder andere Mal auch schon mal die Augen im Unterricht zugefallen sind.

Und am Samstag haben wir meistens unsere Rennen, die nicht weniger Anstrengend sind da wir noch früher aufstehen müssen und man natürlich schneller als die anderen sein möchte. Doch manchmal haben wir auch Rennen in der Woche und daher müssen wir dann meistens nicht in die Schule oder nur zu einer gewissen Zeit, da wir dann alle zusammen mit den Schulbus zu unseren Crosscountry Renen fahren.
Ein Tag bevor wir diese Crosscountry Rennen haben, nehmen wir alle ein Eisbad damit sich unsere Muskeln nochmal richtig entspannen können. Ich persönlich finde diese Eisbäder sehr angenehm, da es wirklich gut für die Muskeln ist und man sich danach sehr ausgeruht fühlt.
Mein persönliches Highlight in dieser Crosscountry Saison war, dass ein Fotograf in unsere Schule kam und Fotos von unserem Crosscountry Team und auch Einzelportraits gemacht hat. Das fand ich persönlich sehr schön, um einfach nochmal ein paar mehr Erinnerungen zu haben.
Am 16. Oktober habe ich mein letztes Crosscountry Rennen, was mich auch ein wenig freut den das Training war schon immer sehr anstrengend für mich. Aber trotz alledem war es eine wunderschöne Erfahrung.
Wie ich ja schon bereits erwähnt habe, ist Basketball die Nummer eins Sportart bei uns an der Schule.
Im Moment bereiten wie uns noch auf die kommende Basketballsaion vor. Diese startet erst am 8. November mit unserem ersten regulären Basketballspiel. Wir trainieren im Moment jeden Tag ca. 1 Stunde und hatten bereits 5 Spiele. Vier von diesen Spielen waren in der sogenannten „Fall Legue“, die „Fall Legue“ ist eine Liga in der man einfach jeden Montag nach der Schule gegen andere Schulen spielt, die auch in dieser Liga spielen.
Diese Spiele sollen uns helfen, um uns als Team noch besser zu verstehen. Für uns sind diese Spiele meistens sehr schwierig, da wir gegen viel größere Schulen spielen und diese eine größere Auswahl an Spieler zur Verfügung haben. Deshalb haben wir auch alle Spiele in der „Fall Legue“ verloren.
Um mehr Muskeln für die kommende Saison aufzubauen, gehen wir am Montag und Mittwoch Gewichte zu haben, dies soll einfach unseren Körper stärker machen und nicht so verletzungsanfällig.
Aber im Moment trainieren wir nicht so lange, da sehr viele aus meinem Basketballteam auch im Crosscountryteam sind und die Belastung dementsprechend zu hoch wäre.
Doch am 23. Oktober starten wir mit unseren Training nach der Schule und dies geht dann ca. 3 Stunden oder manchmal sogar noch länger. Wenn man möchte kann man noch ein wenig in der Halle bleiben und werfen, doch ich glaube nach drei Stunden Training möchte man dann auch irgendwann zu Hause sein und einfach mal ein wenig entspannen.
Wenn wir dann unsere Basketballsasion beendet haben, geht es für uns mit Leichtathletik und Tennis weiter.
Eine Tochter meiner Gastmutter war sehr erfolgreich im Kugelstoßen und daher werde ich voraussichtlich Kugelstoßen versuchen ( und vielleicht noch andere Disziplinen),dabei kann sie mir sicherlich  helfen.
Sie gewann in einem Jahr die State Meisterschaft, dies ist die höchste Auszeichnung die du hier in den USA erreichen kannst.

Ich hoffe ich konnte Euch ein kleinen Anblick in den Amerikanischen Schulsport verschaffen.
Bei uns an der Schule haben wir auch Eltern, die Fotos von den Basketballspielen oder von den Crosscountry Rennen machen.

Hier könnt ihr Fotos von mir bei meinen Spielen oder bei meinen Rennen sehen.

Das ist mein Crosscountry Team.

Vor jedem Basketballspielen und Crosscountry Rennen beten wir immer zusammen.

Lina

 

 

 

Categories: Lina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.