Hey, da bin ich wieder!

Mein Alltag hier in Kanada hat sich mittlerweile hier auch beruhigt und wir haben alle unsere Routinen. Jetzt wird es hier auch langsam ganz schön kalt, aber die Skisaison lässt noch etwas auf sich warten (leider:( ) Dafür stand jetzt letztens erstmal Halloween vor der Tür.

Halloween wird hier erstmal viel gößer gefeiert als in Deutschland, aber trotzdem nicht soo groß wie in den USA. In der Schule waren wirklich ALLE verkleidet. Manche hatten nur kleine Accesoires an (so wie ich), aber andere haben sich richtig viel Mühe gegeben. Für diese gab es auch einen Kostümwettbewerb in der Mittagspause und es war echt beeindruckend, wie kreativ Einige sind. In einer Gruppe von Mädchen haben sich alle als Heißluftballons verkleidet. Dafür hatten sie ein Karton als Korb an, einen Hut mit bunter Pappe als Flamme und einen selbstgebastelten „Ballon“. Es gab auch Andere, die als das Duo von Kimbossible verkleidet waren, eine Grease Gruppe oder die 12.Klässler, die sich alle thematisch zu Kanada angezogen haben. Natürlich gab es dann auch noch nach der Schule einige Halloween Parties auf die fast alle gegangen sind.

Am Wochenende stand dann das Drakes und Migos Konzert an. Abends haben wir uns zu 6 mit dem Bus auf nach Downtown zur Rogers Arena gemacht.Wir musten auch gar nicht lange anstehen oder warten, weil wir festgelegte Sitze hatten. Das Konzert hat mit dem Vorsänger Roy Woods angefangen und ging mit den three migos weiter. Danach kam dann endlich Drake und später haben Drake und migos auch noch zusammen performt. Das Konzert hat aufjedenfall mega viel spaß gemacht und alle drei Sänger hatten eine mega Bühnenshow.

Das nächste Wochenende hatten wir dann mit den Freunden meine Gastschwester ein Italian Dinner. Samstag Abend kamen 8 Italierner/innen, 1 Deutscher, 1 Mexikaner, 1 Kanadier und ich und ein anderes deutsches Mädchen waren auch noch da. Die Italiennerinnen haben dann Spaghetti Carbonara gekocht und ich und Anna haben einen Maple glazed cinnamon pumpkin pie als Nachtisch gebacken. Sonntag waren wir dann mal wieder Sushi essen, denn in Vancouver soll es ja das beste Sushi geben;).

Außerdem war Sonntag noch Remembrance day in Kanada. Das ist ein Tag zum Gedenken an die Soldaten, die im 1. Weltkrieg gestorben sind. Am Freitag in der Schule hatten wir dafür auch schon eine kleine Zeremonie. Sonntag hatten wir dann um 11 Uhr eine Schweigeminute während unseres Hockeyspiels. Außerdem tragen alle in dieser Zeit Plastiknachbildungen von Mohnblumen.

Soo das war es auch schon wieder und nächsten Freitag ist dann auch schon Black Friday angesagt;))

Categories: Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.