Hey Leute,
Ich hab mich jetzt ja schon seit Ewigkeiten nicht mehr gemeldet und es ist einiges passiert. Heute ist einer der letzten Tage meiner „spring-break“ und am Montag muss ich auch schon wieder zur Schule. Ich habe noch etwas mehr als 2 Monate Schule hier und bin noch für etwa 10 Wochen in den USA. Das Jahr ist einfach so schnell vorbei gegangen und ich weiß nicht ob ich mich freuen oder traurig sein soll.
Meine Ferien habe ich in Kalifornien verbracht und ich würde am liebsten für immer hier bleiben. Kalifornien ist einfach so schön!! Wir sind zuerst nach San Francisco gefahren und dort aber nur für 1 1/2 Tage geblieben und nicht wie geplant 2 1/2, da mein gastbruder am Donnerstag krank geworden ist und wir daher später losgefahren sind. Wir sind dann am späten Nachmittag in San Francisco angekommen und waren aber dann nur in Millbrae,wo auch unser Hotel war. Am nächsten morgen sind mein gastvater, meine gastschwester und ich dann in die Innenstadt von San Francisco gefahren. Dort haben wir ein paar Gallerien besucht,da mein Gastvater Künstler ist und ihn die Kunst in San Francisco sehr interessiert. Wie sind außerdem ein bisschen in die Einkaufszentren und Shopping Straßen gegangen und haben uns in der Innenstadt umgesehen. Zum Mittagessen sind wir in ein sushi restaurant gegangen, welches ich übrigens sehr empfehlen kann wenn irgendjemand mal in San Francisco ist und ein Restaurant mit kaum Touristen sucht. Danach sind wir dann mit einem „lyft“ (sowas wie ein uber oder Taxi) zur Golden Gate Bridge gefahren und dann auch über die Brücke drüber zu dem klassischen Touristen Punkt wo jeder Fotos macht. Auf dem Weg zur Brücke hat mein Dad eine Art Tempel entdeckt, wo wir dann auf dem Rückweg hingegangen sind. Das Gebäude hieß „coliseum of the arts“ und es war echt beeindruckend und schön. Danach sind wir zum „fisherman’s wharf“ gegangen und dann dort rumgelaufen und haben uns alles angesehen. Ich hab dann ein Schild für Madame Tussaud’s gesehen und da mein gastvater überhaupt nicht wusste was das war haben meine gastschwester und ich ihn dann dazu überredet mit uns darein zugehen. Es hat so viel Spaß gemacht! Madame Tussaud’s San Francisco hat echt ein paar coole Wachsfiguren und vor allem viele Präsidenten und es war sogar kaum besucht zu der Zeit. Danach sind wir dann ins Hard Rock Cafe gegangen und die Burger waren super lecker. Einer der besten Burger den ich in Amerika bis jetzt gegessen habe. Der Nachtisch war auch super lecker. Danach war es relativ kalt draußen und wir sind noch ein bisschen draußen rumgelaufen aber haben uns dann auf den Rückweg gemacht. Vom Bus aus konnten wir noch die erleuchtete Golden Gate Bridge sehen, was super schön aussah. Am nächsten morgen sind wir dann weiter nach Monterey gefahren!

Categories: 2016Dana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.