Hey Leute und herzlich willkommen zu meinem Blog!

Kurz zu mir selbst: Mein Name ist Johanna, ich bin 15 Jahre alt und werde von dem 03.07.2017 an fuer 10 Monate in Australien -genauer gesagt: in Geelong in Victoria- leben!

Mittlerweile lebe ich schon seit 3Wochen in Australien und hatte die Moeglichkeit, unvergessliche Erinnerungen zu machen. Von denen habe ich auch schon sehr viele, aber fange ich erstmal von vorne an:

Nach meinem 24h-langen Flug (jaaaa, genau so lange dauert es, von Frankfurt bis nach Sydney zu kommen) war ich die ersten 3 1/2 Tage in einem so genannten SoftLandingCamp in Sydney. In diesen Tagen haben wir ueber alles moegliche, was wir fuer unser Auslandsjahr wissen sollten, gesprochen, konnten all unseren Sorgen Luft machen und alle Fragen stellen. An dem zweiten Tag waren wir sogar in der Stadt und haben die Sydney Harbour Bridge und das Sydney Opera House gesehen! Danach sind wir mit der Faehre rueber nach Manly Beach und hatten etwas Freizeit. Obwohl wir nur einen Tag in Sydney verbracht haben, kann ich jetzt schon sagen, dass ich diese Stadt absolut liebe!

Das Bild habe ich am Flughafen in Hong Kong gemacht, da lagen schon 11h Flug hinter mir!


Jetzt kommen ein paar Bilder aus Sydney, es ist echt hammermaessig dort! Nach den Bildern kommt noch mehr von meinem Post, also bleibt dran!

Kurz nur als Info fuer alle, die sich wundern: Ich kann keine Umlaute und kein scharfes s schreiben, weil ich ein MacBook von meiner Schule bekommen habe, welches natuerlich auf Australien angepasst ist und da die Australier keine Umlaute haben, die Tastatur anders ist.

Naja, nach meinem SoftLandingCamp kam ich endlich bei meiner Gastfamilie- oder soll ich eher Gastfamilien sagen?- an. Gastfamilien, weil bei mir die Umstaende etwas unnormal sind. Ich habe naemlich zwei Gastfamilien: Bei der einen bleibe ich zuerst 3Monate, dann 3Monate bei der anderen und dann 4Monate wieder bei der ersten Familie. Dabei wechsle ich keinen Ort und auch nicht die Schule, denn jeweils ein Elternteil aus beiden Gastfamilien arbeitet an meiner Schule. Ich weiss, etwas kompliziert.

Ich bin aber trotzdem sehr gluecklich, dass es fuer mich so gekommen ist, denn ich mag einfach meine beiden Gastfamilien so sehr und fuehle mich schon jetzt hier mega wohl!

In der einen Familie habe ich einen Gastbruder, der in meinen Jahrgang geht und eine Gastschwester, die eine Klasse unter mir ist. Sie war meine erste Freundin hier in Australien und wir haben immer mega viel Spass zusammen! Sie ist wie eine beste Freundin fuer mich, nur zugleich auch eine Schwester.

In der anderen Gastfamilie hab ich einen Gastbruder, der circa 2Jahre juenger ist als ich, aber wir kommen echt gut miteinander aus, was ich nicht erwartet haette. Zudem habe ich eine kleine Gastschwester, die genauso alt ist wie mein Bruder in Deutschland, also 11. Sie ist fuer mich schon wie eine richtige Schwester, auch wenn sie meinen kleinen Bruder nicht ersetzen kann.

Auch mit den Eltern komme ich sehr gut klar, weswegen ich mich echt nicht ueber meine Gastfamilien beklagen kann.

Die erste Woche in Australien waren noch Ferien, weswegen ich viel mit meiner Gastfamilie unternommen habe, was mich echt sehr gefreut hat. Dazu gehoert alles von Einkaufen meiner Schuluniform (Fotos kommen im naechsten Post) bis zum Ausflug zum Strand.

Was mich besonders gefreut hat, ist , dass meine Gastfamilie an meinen Geburtstag gedacht hat und sogar eine Ueberraschungsparty fuer mich geworfen hat! Damit haette ich ueberhaupt nicht gerechnet, doch letztendlich war der Geburtstag echt toll, dafuer dass es mein 1.Geburtstag ohne meine Familie ist. Ich durfte sogar einiges an australischem Essen ausprobieren, unter anderem Pavlova (Bild ist unten). Ihr muesst Pavlova unbedingt ausprobieren, es ist sooooo lecker: Es ist eine Mischung aus Kuchen und Baiser mit Pudding und anderem Zeug, aber es ist einfach nur lecker!


 

Hier noch ein Bild von mir und meiner Gastschwester in Torquay, das ist eine sehr bekannte Surferstadt.

 

 

In der Woche wurde ich auch noch von einer Freundin von ihr, die ich auf meiner Ueberraschungsparty kennengelernt habe, zu ihrem Geburtstag eingeladen. Ich hatte erst Angst, keinen Anschluss zu finden, aber damit kann ich euch versichern, dass das absolut unbegruendet war und auch ihr keine Angst haben muesst, denn die Leute hier sind sehr offen und lieb und einfach toll!

 

Dann fing auch schon die Schule an und ich kann euch nur sagen, dass Schule hier definitiv anders ist, aber ich muss sagen, dass ich Schule hier liebe, doch dazu komme ich in meinem naechsten Post!

 

Ich hoffe, es gefaellt euch so weit! Bis zum naechsten Mal,

 

Johanna.

Categories: 2017Johanna

Johanna

Hey Leute, mein Name ist Johanna und ich werde ab dem 03.07.17 fuer mein Auslandsjahr in Australien sein! Ich hoffe, euch gefaellt mein Blog, fuer mehr koennt ihr mir gerne auf Instagram ( johhhannna) oder YouTube ( JohannaInDownUnder) folgen!

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.