Hey Leute,
Ich melde mich mal wieder aus den USA.
Ich hatte vom 3.10 bis zum 11.10 Herbstferien. Wir, also meine Gastfasmilie und ich, sind zusammen fuer 4 Tage Campen an die Kueste von Georgia gefahren. Am ersten Tag sind wir eigentlich fast nur gefahren ( es war eine 6 Stunden Fahrt mit Pausen). Am Abend haben wir uns aber noch ein bischen auf unserem Campingplatz umgeschaut, ein wenig Football und Frisbee gespielt und Fabians (mein Gastbruder) 18. Geburtstag gefeiert. Wir haben ein Feuer gemacht und hatten selbstgemachte Burger und smores( Keks, im Feuer geschmolzenes Marschmallow und Schokolade).
Am naechsten Tag sind wir auf eine Insel namens “Jekyll island” gefahren und haben uns dort alles angeschaut. Zuerst waren wir im historischen Teil der Insel. Ihr muesst wissen, dass die Insel einst im Besitz von reichen Familien war, die sich ein riesen Clubhaus gebaut haben, das heute als ein Hotel dient. Es war super interessant sich ueberall umzuschauen und die Hauser auf der Insel waren super huebsch und es gab eine Menge alte, coole Baueme. Das Highlight des Tages war aber eindeutig der “driftwood Beach”. Das ist ein Strand mit ganz viel umgeschwaemmten Bauemen die einfach aus dem Wasser ragen und auf denen man super klettern konnte. Es war ein unglaublicher Ausblick, super gutes Wetter und noch dazu das erste mal das ich diese Seite des Atlantiks gesehen habe.
Am zweiten Tag sind wir dann auf die St. Simmons island gefahren und haben uns dort auch ein Paar historische Sachen angesehen. Als Mittagessen hatten wir ein Picknick, in strahlender Sonne und mitten auf einer Wiese auf der einst eine amerikanische Siedlung war. Ausserdem war auf der Insel gerade ein super cooler Markt mit ganz vielen selbstgemachten Dingen wie Bilder, Schalen und Schmuck. Am Ende waren wir dann noch schwimmen. Als Abendessen hatten wir little Ceasars Pizza, weil wir einfach alle zu muede waren was zu kochen : )
Am letzten Tag waren wir am okeefanokee Sumpf. Dort gibt es Alligatoren, Schlangen und noch sehr viele andere Tiere und es war einfach unglaublich riesig und beeidruckend! Danach haben wir uns auf den Heimweg gemacht.
Die letzen zwei Wochenenden habe ich auch ein paar lustige Dinge gemacht:
Ich war mit meinem Gastvater Tennis spielen, Wir haben den Geburtstag von meiner Gastmutter und meinem juengsten Gastbruder gefeiert. Ich war beim Mercer Homecoming Football Spiel und ich war ein wenig shoppen.
Ausserdem war Haloween und meine kleinen Gastgeschwister und ich sind “Trick or Treading” gegangen(also sowas wie Suesses sonst gibs Saures ) , in einer Strasse, in der alle Hauser krass dekoriert sind.
Das wars fuer Heute. Bis zum naechsten Mal,
Karla

Categories: 2015Karla

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.