Homecoming ist mittlerweile schon zwei Wochen her, und es ist schon wieder ganz viel passiert, aber ich denke da geht es jedem Austauschschüler so. Man ist hier einfach immer irgendwie unterwegs, und hat eigentlich immer etwas zu tun.

Also fangen wir mit Homecoming an. Homecoming war  toll. Genau so, wie man es sich vorgestellt hat.

Donnerstag war dann das so genannte Powderpuff Game. Am Powderpuff Game spielen die Mädchen aus Jahrgangsstufe 11 und 12 gegeneinander Football und die Jungs aus den jeweilligen Jahrgängen sind dann die Cheerleader, super lustig. 😀

IMG_1863

Mein Jahrgang hat natürlich gewonnen 😀 dann dekoriert  jeder Jahrgang einen hallway, und es wird abgestimmt wer den Besten hat, und auch das haben wir natürlich gewonnen 😀

Dann war am Freitag das grosse Homecoming Football Game, was super gut war, und wir haben haushoch gewonnen J Freitag in der Schule hatten wir dann noch eine Pep Ralley mit Spielen, in denen die Jahrgänge gegeineinander angetreten sind.

Am Samstag war dann der eigentliche Homecoming Dance. Wir haben uns um sechs in einem italienischen Restaurant getroffen, und zusammen gegessen. Von da aus sind wir dann zu einem Mädchen gefahren, und haben dort Fotos gemacht. Dort waren dann noch mehr Leute, von denen ich viele gar nicht kannte, und es standen dann so zehn Elternpaare da mit Fotocameras, und alle haben gleichzeitig Fotos gemacht 😀

dann sind wir so gegen acht zur Schule gefahren und es war alles toll dekoriert. Alle Mädchen sind direkt zur Garderobe gerannt, und haben ihre Schuhe abgegeben. Es sah total lustig aus, weil alle toll schick gemacht waren, und dazu barfuss :p

Am Anfang war es ein bisschen öde weil das Licht sehr hell war, und keiner getanzt hat, dann haben sich aber ein paar Mädchen beschwert, und das Licht wurde dunkel gemacht, und es war wirklich super J um elf Uhr war es dann zu Ende und Christina (exchange studend aus Dänemark) hat dann noch bei mir übernachtet. Alles in Allem ein super homecoming J

IMG_1918 IMG_1922 IMG_1928 IMG_1934 IMG_1939

 

Niagara Falls

Meine hostmum hatte spontan die Idee übers Wochenende zu den Niagara Falls zu fahren. Ich bin Freitag eher aus der Schule gekommen, und wir sind dann direkt los gefahren, und haben uns bei Nacht die Niagara Falls angeschaut, wirklich atemberaubend. Am nächsten Tag haben wir eine Bootstour zu den Niagara Falls gemacht, es war super beeindruckend, aber auch extrem kalt! 😀 Am nächsten Tag sind wir dann in einen Wasserpark in Pennsylvania gewesen, was auch schön war.

IMG_2387 IMG_2399

Ja, meine Gastfamilie ist ziemlich verrückt, was Reisen angeht 😀

In meinem 3-monatigen Aufenthalt bis jetzt, war ich schon in 11 Staaten und über 5000 meilen Autofahrt hinter mir. Übernächste Woche fahren wir nach Seattle, und danach die Woche nach New York , ich freu mich schon riesig.

Letzte Woche war Halloween, was typisch amerikanisch war. Christina hat bei mir geschlafen und wir sind Abends erst auf die Halloween Parade hier in der Stadt gegangen, und dann „trick or treating“ mit meinen kleinen Gastgeschwistern. Am nächsten Morgen war Schule, leider haben wir  verschlafen, dann den Bus verpasst, und den ganzen Weg zur Schule im Regen gelaufen( so vierzig Minuten) ! Ja war echt schön :p

Diese Woche hatten wir Montag und Dienstag schulfrei, und meine Freundin Lena hat von Samstag auf Sonntag bei uns geschlafen, wir waren auf einer Halloween Party bei Nachbarn und Montag war ich mit meiner Gastmutter und meinen Gastgeschwistern in einem nahen Park spazieren. Virginia ist so schön zu dieser Jahreszeit! Dienstag waren wir in Washington DC, was nur 45 Minuten von Hier entfernt ist.

hiking in west virginia

 

Ich hoffe euch hat mein Eintrag gefallen, ich melde mich nach Seattle wieder!

Categories: 2013Pina

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.