Am 3. September war meine erster Schultag. Ich war super aufgeregt! Aber da ich schon ein Mädchen aus der Nachbarschaft kannte, war ich schonmal nicht alleine im Schulbus und musste meine erste Klasse auch nicht alleine finden. Der Schulbus kommt um zehn nach acht und Schule fängt hier erst um neun an, Yeeeeey länger schlafen 🙂 Meine Schule ist super groß und selbst die anderen Elftkläsler haben Probleme ihre Klassen zu finden. Ich bin ein Junior also elfte Klasse. Ich habe A-Tage und B-Tage die sich immer abwechseln man hat jeden tag vier Klassen die jedoch so ca. 2 Stunden gehen was ziemlich anstrengend ist. An A-Tagen habe ich Business Management, Spanish 1, photography und US&Virginia History. An B-Tagen habe ich English, Environmental Science und dann gibt es noch eine stunde die nennt sich Flex in der macht man Hausaufgaben und kann zu seinen Lehrern gehen wenn man Fragen hat.  Algebra und History ist momentan ziemlich schwere mit all den Fachbegriffen und komplizierten Wörtern. Schule endet dann um 4 und dann ist direkt Cross Country Training, Training ist bis sechs und echt super anstrengend, aber es wird schon besser. Gestern sind wir dieselbe Strecke gelaufen wie am aller ersten Tag und das war echt einfach und am ersten Tag war das so super viel für mich. Ein hartes Training wäre zum Beispiel 2,5 meilen Warmlaufen dann 5 mal ums Footballfeld Sprinten was so ca 1,5 meilen sind, und dann zum Schluss nocheinmal 2,5 meilen langsam Auslaufen. Dann bin ich um 7 total erschöpft zuhause dann heißt es Abendessen, Duschen und Hausaufgaben! Ich hatte in Deutschland nie wirklich viele Hausaufgaben aber hier ist es echt ziemlich viel. Mit der Sprache komme ich eigentlich ziemlich gut klar, mir wird immer gesagt wie süß mein Accent ist 🙂 

shoppen war ich auch :D

shoppen war ich auch 😀

 

und segeln :)

und segeln 🙂

 

IMG_1249

Übers Laborday weekend waren wir mit einer befreundeten Familie campen und zufällig war eine andere Austauschschülerin von ef die ich am Wilkomens- bbq von meiner Betreuerin hier kennengelernt hab auch dort campen was ganz schön war, da ich mit zehn 4-10 jährigen dort war :p

Ansonsten hab ich noch gar nicht von den ganzen ‚Reisen‘ berichtet. Es war total schön, gerade Chicago war super beeindruckend. Dann waren wir noch für zwei Wochen in North Carolina auf Topsail Island was auch super schön war, wir waren viel im Meer, angeln, kajak fahren und am Pool. Ich lade einfach ein paar Fotos hoch, das ist schon so lange her aber hier ist irgendwie immer was los 🙂 

Chicago

Chicago

 

 

 

IMG_0982IMG_0991IMG_1007

Hotelpool :)

Hotelpool 🙂

 

 

Wisconsin memorial union terrace

Wisconsin memorial union terrace

 

wisconsin

wisconsin

 

topsail bei schlechtem Wetter

topsail bei schlechtem Wetter

 

und bei gutem Wetter :P

und bei gutem Wetter 😛

 

IMG_1148IMG_1150IMG_0948

Gestern war ich auf dem ersten Footballspiel meiner Schule, Go Huskies! War super cool, jeder war da und trägt ein Schultshirt und alles in der Schulfarbe (blau falls es irgendwen interessirt :p) ausser ich natürlich, da ich noch kein Schultshirt habe :p Wir haben natürlich haushoch gewonnen  😉

mein cooler Schulplaner :p

mein cooler Schulplaner :p

 

Gym.

Gym.

 

Categories: 2013Pina

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.