Freeeeeeeeeeeeeitag ist Training ausgefallen und ich bin mit zu Julia gegangen. Ihre örtliche Betreuerin ist für ein kurzes, schnelles Treffen vorbeigekommen und danach haben wir Cookies gebacken. Anschließend haben wir geduscht und uns für einen weiteren Dance an unserer Schule fertiggemacht. MORP. „Prom“ rückwärts.  Prom ist der formelle Abschlussball für Juniors und Seniors am Ende des Jahres, Morp soll das komplette Gegenteil sein: keine langen Kleider oder Smokings, die Mädels fragen die Jungs für Dates, und sowas. Da das Wetter gut war und es warm geworden ist in Traverse City, hab ich einfach Shorts und ein trägerloses Top getragen 🙂

IMG_0373   IMG_0372   IMG_0375

 

Um acht Uhr sind Julia, Shale (ihr boyfriend) und ich dann zu unserer Schule zu dem Tanz gefahren. Weil ich in Senate bin, musste ich die erste Stunde den Coat Check machen, das heißt die Jacken und so weiter in Plastiktüten packen, Tütennummern auf die Hände von den Leuten schreiben, und eben alles sortieren. Bei dem Tanz war aber eh nicht viel los, deshalb war das gar nicht so schlecht dass ich da was zu tun hatte. Den ganzen Abend lang war ich mit Julia, Shale, Lina und Tavella. Gegen elf Uhr war das schon vorbei – und wie gesagt, so mega gut war das jetzt nicht. Anschließend mussten wir noch die ganze Dekoration abhängen, das DJ Pult und die Lichter abbauen, Tische und Stühle an die richtigen Stellen schieben, und zwanzig Minuten später waren wir fertig. Jessica ist vorbeigekommen, um mit mir, Lina, Julia und Tavella zu Tavella zu fahren. Ihr Gastvater hat uns abgeholt 🙂 Bei ihr zuhause haben wir erstmal einen Fresskick gestartet: Cookies, Crackers, Popcorn und alles weitere ungesunde 😀 Danach haben wir uns umgezogen, unsere Bikinis angezogen, und sind nach draußen in deren Whirlpool gegangen, wo wir von circa ein Uhr bis zwei Uhr waren. Oder vielleicht sogar noch länger. Ich weiß auf jeden Fall, dass wir erst so gegen vier ins Bett gegangen sind, und ich musste auf dem Boden schlafen..

Am nächsten Morgen, das heißt drei Stunden später, bin ich aufgestanden um zu duschen und hab dann alle anderen aufgewacht. Lina, Julia und ich wurden von meiner Gastmum um halb neun abgeholt, weil Tavella und Jessica ein Meeting von ihrer Austauschorganisation hatten. Wir sind downtown gefahren zum Omelette Shoppe, wo wir uns mit Emma getroffen haben um zu frühstücken. Frühstück im Omelette Shoppe ist soooo gut! Sehr American und ungesund, aber lecker! 😀 Und danach sind wir zu der Beach/Hafen Area downtown gegangen um ein bisschen blöd auf so Steinen herumzuklettern haha 😀 Eigentlich nur, weil wir das gute Wetter nutzen wollten. Dann sind wir noch Eis essen gegangen und Emma hat uns zu Julia gefahren.

IMG_0379   IMG_0378   IMG_0376  IMG_0377

 

Bei Julia haben wir dann bis halb eins gewartet, bis Robin gekommen ist. Dann sind wir zu Party Giant, einem Party Store, gefahren, um Sachen für Julias und meine Graduation Party in zwei Wochen einzukaufen. Servietten, Plastikgeschirr, Dekoration, etc. Ich freu mich schon voll!! 🙂

Nach dem einkaufen ging es für Lina und mich zur Mall wo dann schön weitergeshoppt wurde. Erst waren wir nur zu zweit, aber nach Tavellas und Jessicas Organization-meeting sind die beiden auch noch dazu gekommen. In unserer Mall haben alle Geschäfte irgendwie das ganze Jahr lang Discounts und Sales, obwohl das ja so schon extrem billig ist alles. Also sind wir für ein paar Stunden schön shoppen gegangen – für den Sommer! 🙂 Lina wurde um fünf abgeholt, Tavella ist um halb sieben ins Kino in der Mall gegangen, und Jessica und ich wurden um halb acht von Molly abgeholt. Wir sind erst kurz downtown gefahren um Madi in Sugarkissed zu besuchen, dann kurz zu Molly nach Hause weil ihre Mutter sie den ganzen Tag nicht gesehen hatte, und danach haben wir Madi abgeholt und sind zu ihr gefahren. Wir haben Filme geguckt und so weiter und sind erst gegen vier Uhr ins Bett gegangen, und wieder durfte ich auf dem Boden schlafen! 😀
Am nächsten Morgen, diesmal zwei Stunden später, mussten wir schon gehen weil Molly einen Termin irgendwo hatte. Das heißt sie hat Jessica und mich um halb acht downtown abgesetzt, wo wir dann schön rumgegammelt haben 😀 Mit unseren tausend Taschen und Einkaufstüten sind wir durch die Gegend gelaufen, haben uns in der Bücherei umgezogen und fertig gemacht, sind dann nach McDonalds gelaufen, von da aus zur Grand Traverse Pie Company und dann gegen zehn oder elf zum Strand weil ich schön warm und sonnig draußen war 🙂

IMG_0386IMG_0405     IMG_0408   IMG_0396   IMG_0419      IMG_0407   IMG_0418IMG_0406    IMG_0397  IMG_0404

 

Gegen halb zwölf haben wir uns wieder mit Molly getroffen, und ihrer Schwester. Wir sind kurz zu einem Secondhand-Shop gefahren, aber Jessica und ich wurden dann auch schon abgeholt. Sie ist nach Hause gegangen und ich bin mit Dean, Robin und den Hunden wandern gegangen! 😀 Fast drei Stunden, bei 20 Grad, Sonnenschein, bei den Sleeping Bear Dunes. Durch ein Waldgebiet, hoch und runter, ziemlich  anstrengend, hat aber Spaß gemacht 🙂

IMG_0415

Categories: 2012Pia

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.