Der 28. und 29. November waren Exams Days!

Am Mittwoch sah mein Stundenplan also so aus: Zwei Stunden Algebra 2 Exam, Lunch, 2h English Exam & 2h US History & Government Exam.

Meine Mathe „Abschlussprüfung“ war am einfachsten 😀 Wir hatten erst eine halbe Stunde Zeit um noch zu lernen, und dann 90 Minuten Zeit um 40 Aufgaben zu lösen, davon waren 30 Fragen im multiple-choice Format und zu 10 Aufgaben musste man die Antwort selbst herausfinden. Am Ende des Tages hatte mein Lehrer auch schon die Exams korrigiert und benotet, ich hab ein A- mit 91% bekommen – meine Endnote für das 1. Trimester ist also ein A & zum Glück wechsel ich den Kurs nächste Woche 😛
Mein Englisch-Exam besteht aus vier Teilen: heute während der zwei Stunden „Exam-Time“ haben wir 9 Seiten zu lesen bekommen, das waren insgesamt drei verschiedene Geschichten und dazu mussten wir Fragen beantworten (multiple choice). Ich hab die Antworten aber leider nicht so wirklich verstanden, also war mein Ergebnis ein C. Und wir mussten ein Essay schreiben, ob wir finden, dass Schulen Spicken mehr tolerieren sollten oder nicht, da hab ich aber noch keine Note für bekommen. Dann mussten wir ein Artwork (Kunstwerk..) zu Animal Farm machen, dem letzten Buch das wir gelesen haben, zu einem bestimmten  Thema. Unser Artwork sollte Teil einer Analyse werden. Allein dafür, dass wir das abgegeben haben, gab es wenigstens schonmal ein A. Jetzt müssen wir noch ein Statement darüber schreiben, in dem wir alles genauestens beschreiben, erklären – analysieren. Und dann bekommen wir unsere Final Grade. Englisch hab ich nächstes Trimester aber sowieso nicht mehr.

Nachmittags hatte ich normal Training, natürlich.

Geschichte bestand aus 30 Minuten „Study-Time“ zum wiederholen & 90 Minuten „Exam-Time“, in dem wir 100 Ankreuzaufgaben lösen mussten. Ich war mit meinen 83%, also einem B, ganz zufrieden. Meine Final Grade ist trotzdem ein A und das Fach hab ich nächstes Trimester wieder..

Am Donnerstag sah mein Stundenplan so aus: 1,5 Spanisch Exam, 15 Minuten Pause und dann 1,5 Personal Fitness.

Mein Spanischexam war unglaublich einfach 😀 90 Minuten für 85 Multiple-Choice Fragen, mit denen ich nach 20 Minuten fertig war. Ich hab leider noch keine Note bekommen 😀 Zum Glück durfte ich zu dem nächsthöheren Kurs wechseln + somit das zweite Trimester von Spanisch 1 überspringen! 😀
Mein Personal Fitness Exam war zum Kotzen 😀 😀 Die erste Aufgabe war, das Projekt einzureichen, an dem wir seit letzter Woche als Hausaufgabe arbeiten sollten, für das die meisten ein F bekommen haben & ich mit meinem C- noch gut dabei war 😀 Dann mussten wir 40 Ankreuzaufgaben beantworten, von denen ich 35 von 40 richtig hatte – ein B+. 10 Fragen mussten wir selber lösen, dafür gab es bis jetzt aber noch keine Noten. Und das letzte war 40 Target Zone. Das heißt 40 Minuten Workout mit einem Puls von mindestens 140/min. oder so, total anstrengend & das ist so das, was wir die meisten Tage auch in der Stunde gemacht haben. Wir haben so Teile bekommen, die den Puls messen und aufzeichnen, so dass unsere Lehrerin kontrollieren konnte, ob wir wirklich was gemacht haben oder nicht 😯  Ich glaube für den Teil hat aber so gut wie jeder ein A bekommen.

Weil ich schon um halb zwölf Schule aus hatten, bin ich nach der Schule mit zu Kyla gegangen – dann haben wir ein bisschen bei ihr zuhause rumgehangen – und um vier hatten wir dann wie gewohnt wieder Training 😛 Nach dem Training, zuhause, hab ich einen Caramel – Apple – Cake gebacken.
Freitag hatten wir schulfrei, weil The end of the first trimester war. Ich hab erstmal schön bis halb zwölf geschlafen, um drei ist eine Freundin vorbeigekommen, hat mir bei meinem Artist Statement für Englisch geholfen, danach hat uns ihr Vater zur Mall gefahren. Wir waren circa eine Stunde in der Mall, bis uns eine andere Freundin von ihr abgeholt hat, dann sind wir nach Downtown gefahren, weil da heute das Tree Lightning war 🙂 Das heißt die Haupteinkaufsstraße war abgesperrt, überall waren Lichter und Weihnachtsdeko, es gab gratis Hot Chocolate, es waren Eisskulpturen aufgestellt und ein riesiger Tannenbaum. Um halb sechs ist ein kleiner Chor auf die Mini-Bühne vor dem Baum gegangen und alle haben Weihnachtslieder gesungen.. und dann musste ich leider gehen, weil ich Robin in einem Friseursalon treffen sollte. Um viertel vor sechs wäre Santas Arrival gewesen, also Santa Claus wäre vorbeigekommen 😀 & um sechs wären die Lichter an dem riesigen Weihnachtsbaum angemacht worden und alle hätten „Oh“ und „Ah“ gerufen, meinte Robin 😀 Ich hab später noch einen Film mit ihr geguckt.
Als meine Gasteltern geschlafen haben, habe ich meinen selbstgemachten Adventskalender an der Kellertür vorbereitet – ich hab in den letzten Tagen 24 Kärtchen aus Pappe ausgeschnitten & werde jeden Tag einen Winter/Weihnachtsspruch auf eines der Kärtchen kleben & ab und zu kleinere Geschenke vielleicht, wie Rezepte. Das geht doch nicht, dass Robin und Dean noch nie was von Adventskalendern oder Adventskränzen, Weihnachtsmärkten und allem anderen, was so toll an der Weihnachtszeit ist, gehört haben 🙁

Categories: 2012Pia

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.