In diesem Jahr können sich fünf Jugendliche über ein ELE-Stipendium freuen. Geschafft haben es diesmal Charlotte und Lina aus Gelsenkirchen, Jana und Mika aus Kirchhellen sowie Matthias aus Bottrop. Auf drei unterschiedlichen Kontinenten verbringen die ELE-Stipendiaten ihr High-School-Jahr, sie dürfen ihre Reisekassen nun um ein monatliches Taschengeld von 200 Euro aufstocken. Das Taschengeld von der ELE wird dazu beitragen, das Gastland intensiver zu erleben.

Über ein Stipendium der ELE Junior Akademie freuen sich (v.l.n.r.) Matthias, Jana, Mika, Charlotte und Lina.