In diesem Jahr können sich fünf Jugendliche aus unserer Region über ein ELE-Stipendium freuen. Geschafft haben es diesmal Konrad, Lena, Inga, Felicitas und Emily. Sie dürfen ihre Reisekassen nun um ein monatliches Taschengeld von 200 Euro aufstocken. Mit der Unterstützung der ELE Junior Akademie in der Tasche ist der Start in Kanada und den USA gesichert. Das Taschengeld von der ELE wird dazu beitragen, das Gastland intensiver erleben zu können.
Die Stipendiaten der ELE Junior Akademie stehen fest: Konrad, Inga, Felicitas, Emily und Lena (v.l.n.r.) erleben demnächst den High-School-Alltag in Kanada und in den USA.