Hallo zusammen!

Heute möchte ich euch gerne von meinem Trip nach Myrtle Beach, South Carolina, mit meiner Gastschwester berichten. Wir haben dort vom 3. bis zum 6. Mai bei meinem Gast Onkel und Gast Tante gewohnt und mit ihnen Zeit verbracht und Myrtle Beach erkundigt.

Am Freitag, dem 3. Mai, sind meine Gastschwester Tessa und ich mit meinen Gast Großeltern zu dem Flughafen in Columbus, Ohio gefahren. Wir sind morgens losgefahren, sodass wir genug Zeit am Flughafen hatten. Dort angekommen, sind wir mit unserem Handgepäck durch den Security Check gegangen und haben dann etwas gegessen. Nach circa zwei Stunden Wartezeit hat das Boarding des Flugzeuges dann begonnen. Der Flug dauerte eineinhalb Stunden. In Myrtle Beach angekommen, wurden wir von meinem Gast Onkel abgeholt. Wir haben etwas zusammen gegessen und sind dann zu seinem Apartment gefahren.

Nach einer kurzen Zeit sind wir dann aufgebrochen, um uns einen ersten Einblick von Myrtle Beach zu verschaffen. Wir haben das Riesenrad, den Strand und die Promenade gesehen. Wir sind auf einen Steg gegangen, wo wir Getränke gekauft haben; ich habe pink Lemonade getrunken. Der Ausblick auf das weite Meer war einfach fantastisch. Danach sind wir etwas am Strand langgelaufen und haben einige schöne Muscheln gefunden. Wir sind dann zur Promenade gegangen. Direkt neben dem Strand waren viele Läden; Restaurants, Spiele Läden und Souvenirshops. Wir haben Spiele in einem Laden gespielt; unter anderem Mario Kart, Air Hockey oder Basketball. Später waren wir dann Essen; wir alle haben Chicken Wings geteilt und haben dann Cornhole gespielt.

Am nächsten Morgen haben wir zu Hause gefrühstückt und sind dann zum Strand gefahren. Zuvor haben wir noch Buggy Boards gekauft. Wir waren im Meer schwimmen und haben versucht die Buggy Boards zu fahren. Dann kam auch noch die Familie der Cousine meiner Gast Tante dazu. Wir haben ein Eis gegessen und sind wieder ins Wasser gegangen. Es hat sehr viel Spaß gemacht, gegen die Wellen zu springen und versuchen sie mit deM BUggy Board zu reiten. Außerdem haben wir auch sehr interessante und lustige Gespräche geführt. Dann haben wir meinen Gast Onkel eingegraben. Trotz Sonnencreme haben wir uns sehr stark verbrennt. Wir sind dann zurück zum Apartment gefahren, um zu duschen. Kurz darauf sind wir dann jedoch Go Kart fahren gegangen. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Als es angefangen hat zu regnen und man deshalb nicht mehr fahren durfte, sind wir dann zu einem Restaurant gefahren, um dort zu essen. Von dort aus konnten wir auch ein großes Feuerwerk sehen. Spät am abend sind wir dann zurück zum Apartment gefahren.

Am nächsten Tag sind wir dann wieder zur Promenade gefahren, um dort auf die Sling Shot zu gehen (https://gramha.net/media/2049702539005184543) und dann sind wir mit einem Helikopter geflogen. Ich habe mich so frei gefühlt; es war eine tolle Erfahrung. Danach sind wir in eine andere Stadt gefahren, um dort an einem Fluss Sushi essen zu gehen; der Ausblick war wunderschön und das Sushi sehr lecker. Tessa, meine Gast Tante und ich sind abends dann zu dem Pool, den alle Apartment Mieter teilen, gegangen. Eigentlich wollten beide nicht schwimmen, jedoch habe ich sie überredet. Es hat sehr viel Spaß gemacht, vor allem weil es mittlerweile dunkel draußen war.

Der nächste Tag, Montag, war auch schon der letzte. Tessa und ich sind mit meiner Gast Tante shoppen gegangen. Wir waren in einer Outlet Mall und dann haben wir noch Souvenirs gekauft. Danach waren wir nochmal essen und sind dann zu dem Flughafen gefahren.

Dieser Urlaub war echt unglaublich schön und eines meiner Highlights meiner Zeit in den USA. Wir haben viel neues gesehen und Zeit mit der Familie verbracht. Es war sehr schön. Myrtle Beach ist eine sehr schöne Stadt und ist für Urlaub sehr zu empfehlen. Dankeschön fürs Lesen.

Viele Grüße,

Emily


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.