Hey,

meine High School hier in Nova Scotia, Kanada, bietet eine ganze Menge an Aktivitäten, die nichts mit dem normalen Unterricht zu tun haben, an. Dazu gehören natürlich viele Sportarten, aber es gibt auch viele andere Angebote wie den Model UN Club, Theater oder unterschiedliche Musikangebote. Da es so etwas in Deutschland fast gar nicht gibt, bin ich natürlich noch begeisterter teilzunehmen und neue Sachen auszuprobieren. Hier spiele ich Rugby, bin im Tischtennis Club und in der Stage Band.

Meine Schule hier in Nova Scotia

Rugby

Rugby ist an meiner Schule eine der erfolgreichsten Sportarten. Da ich vorher noch nie Rugby gespielt oder sogar geschaut habe, war natürlich klar, dass ich es nicht in das erste Team, welches das Ziel hat, Provinz Meister zu werden, schaffe. Im B-Team geht es eher darum, das Spiel zu verstehen und verschiedene Positionen spielen zu lernen. Jeder bekommt im richtigen Spiel Spielzeit und auch wenn wir Erfolg haben möchten, kommt der Spaß nicht zu kurz. Für Rugby musste ich mir Fußballschuhe, einen Mundschutz und rissfeste Rugbyhosen kaufen.

Tischtennis Club

Mittwochs nach der Schule findet der Tischtennis Club, geleitet von einem begeisterten Lehrer, statt. Da es nur ein Club ist und nicht als richtige Wettbewerbssportart angesehen wird, steht der Spaß ganz oben. Anfang März hat der Lehrer ein Schulturnier veranstaltet, an dem jeder teilnehmen konnte, egal ob im Club oder nicht. Tischtennis ist hier wirklich nicht verbreitet und da ich zu Hause in Deutschland einige Jahre in einem Verein gespielt habe, hatte ich natürlich einen Vorteil letztendlich zu gewinnen.

Stage Band

Im Musikprogramm an meiner Schule gibt es mehrere unterschiedliche Bands. Zum einen gibt es welche für die Jahrgangstufen 9 und 10 einzeln und 11 und 12 zusammen, aber unter anderem auch die Stage Band. Die Jahrgangstufenbands proben im normalen Musikunterricht und je nach Motivation der Schüler auch in der Mittagspause. Voraussetzung am Musikunterricht teilzunehmen ist es, ein Instrument zu spielen. In der Stage Band werden modernere Popstücke wie zum Beispiel „Shape of you“ gespielt und geprobt wird ausschließlich in der Mittagspause; ein- bis zweimal in der Woche für je 20 Minuten. Weihnachten gab es eine große Aufführung mit allen Bands und am Ende des Schuljahres im Sommer wird es wieder eine geben. Da ich schon zu Hause in Deutschland Oboe gespielt habe, freue ich mich sehr das hier fortführen zu können.

An meiner Schule wird Sport großgeschrieben und zu den Spielen der ersten Mannschaften der unterschiedlichen Sportarten kommen regelmäßig viele Zuschauer. Sich an den außerschulischen Aktivitäten zu beteiligen hat den Vorteil, neue Sachen ausprobieren und lernen zu können. Am Anfang ist jeder natürlich etwas zurückhaltend, aber man knüpft schnell neue Kontakte und trifft neue Freunde. Durch diese Angebote hat man ein viel größeres Zusammengehörigkeitsgefühl in der Schule und sieht diese nicht nur als Ort des Lernens. Hier sind Schulen wirklich ein zentraler Treffpunkt im Leben der Schüler.

Bis zum nächsten Mal

Inga

Categories: Inga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.