Nov 272017
 

Hallo und herzlich willkommen zurĂŒck auf meinem Blog!

Ich konnte leider selber keine Fotos machen 🙁

Ich habe AUFREGENDE NEUIGKEITEN!

Zuerst einmal hatte ich meine ersten Surfstunden und dann ist auch ENDLICH das Paket, das meine Familie mir aus Deutschland geschickt hat, angekommen. Aber erstmal der Reihe nach:

In meinem Sportunterricht hier in Australien habe ich schon Einblicke in mehrere Sportarten bekommen, die ich vorher noch gar nicht kannte: AFL(Aussie Rules Football), Netball und nun auch Surfen!

Schon seit dem Anfang meines Austauschjahres  wollte ich unbedingt lernen zu surfen, bin aber erst nicht dazu gekommen, weshalb ich umso aufgeregter war, als mein Sportlehrer erzĂ€hlt hat, dass wir nun lernen wĂŒrden zu surfen.

Hier war ich surfen: Es ist in Ocean Grove.

Nur mal angemerkt: Es ist auch gar nicht so einfach, wie es immer aussieht und das Ziel der beiden Stunden war es, erstmal auf dem Brett aufzustehen. Demnach könnt ihr euch ja vorstellen, wie oft ich runtergefallen bin, doch es hat einen Riesenspaß gemacht!

Ich hatte sogar mehrere Erfolgserlebnisse und konnte einige Male aufstehen und die Welle bis zum Strand reiten! Es war einfach nur super! Wenn ihr es noch nicht gemacht hat, probiert es unbedingt mal aus, es macht so viel Spaß!

 

 

 

Nun aber zum Wesentlichen:

Ich habe endlich (nach 3Wochen) das Paket von meiner Familie bekommen:

Darin waren unter anderem Weihnachtsgeschenke(die ich leider 🙁 noch nicht auspacken darf) und MASSEN an deutschen WeihnachtssĂŒĂŸigkeiten.

Ich habe mich so sehr darĂŒber gefreut, weil es hier in Australien fast gar keine WeihnachtssĂŒĂŸigkeiten gibt und ich schon die typische Weihnachtsstimmung, wie es in Deutschland der Fall ist, vermisse.

 

SPEKULATIUS!

MARZIPANSTOLLEN!

 

 

 

 

 

 

 

(Mehr ĂŒber die Unterschiede zwischen dem australischen und deutschen Weihnachten gibt es im nĂ€chsten Blogpost!)

Die Spekulatius habe ich schon an alle meine Freunde und Gastfamilien verteilt und sie haben allen echt gut geschmeckt. Den Rest lager ich im Moment noch im KĂŒhlschrank, weil das meiste relativ matschig hier ankam, essen werde ich es aber trotzdem noch ;).

Ich hoffe, es geht euch allen gut und wir sehen uns beim nÀchsten Mal wieder!

Johanna.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)