Nach Weihnachten, Silvester und weiteren Feiertagen kehrt so langsam auch wieder der Alltag bei mir in Darwin ein.Weihnachten wurde bei mir insgesamt 5 mal gefeiert, da wir eine ziemlich grosse Familie haben.Zweimal haben wir bei meiner Gastoma gefeiert, zweimal bei uns zuhause und einmal mit Verwandten.Die Woche danach ging auch relativ schnell rum und dann war das Jahr ploetzlich schon um und wir haben New Year’s Eve gefeiert.Natuerlich war alles ganz anders wie in Deutschland, auch von Feuerwerken war hier keine Spur.Trotzdem hatte ich viel Spass mit meiner Familie.

Dieses Bild ist am 2.Weihnachtstag entstanden mit meinen 2 Gastbruedern Shawn (26) und Philip (17).

Wie ich schon erwaehnt habe, haben wir eine Menge Familienmitglieder in unserer Familie, deshalb ist der Weihnachtsbaum auch ziemlich viel mit allem drum und dran geschmueckt von Ornamenten bis Kerzen und Lichterketten und Sonstiges.Da wir wohl keine Zeit mehr hatten einen richtigen Weihnachtsbaum zu kaufen haben sich meine Gasteltern dazu entschieden, dass ein kuenstlicher aufklappbarer Weihnachtsbaum fuer dieses Jahr reichen muss.

Auch in der Schule laeuft alles immer besser, die Unterrichtsfaecher werden immer einfacher und das Verstaendnis ist ueberhaupt gar kein Problem mehr fuer mich.Manchmal hab ich das Gefuehl, ich kann schon so schnell Englisch sprechen wie ich Deutsch sprechen kann und ehrlich gesagt macht mir das ein bisschen Angst! Manchmal fallen mir einfach Woerter im Deutschen gar nicht mehr ein, wenn ich mich mit meiner Familie oder Freunde in Deutschland unterhalte. Aber das zeigt mir natuerlich auch, was fuer grosse Fortschritte ich gemacht habe seit den 5 Monaten. Und die Zeit hier vergeht wirklich wie im Flug. Es ist einfach unglaublich wie schnell die Tage, Wochen, Monate vergehen, weil ich einfach noch so viel vorhabe und ich gar nicht mehr nach hause will. Ich hab eine Menge Spass hier und seit das 2.Semester in der Schule angefangen hat und ich meinen Stundenplan veraendern konnte, laeuft alles noch viel besser und ich finde immer Freunde was mich ziemlich gluecklich macht.

Deryck, einer meiner besten Freunde hier und ein guter Zuhoerer 🙂

In letzter Zeit hat es dann auch endlich mal angefangen zu schneien hat aber auch lang genug gedauert.Der kaelteste Tag den ich bis jetzt miterlebt hab war -20 Grad.Zum Glueck wird es jetzt wieder waermer aber trotzdem war ich gluecklich Minnesota mal so zu sehen, wie es eigentlich hier im Winter aussieht!

Vor 2 Wochen habe ich meine Freundin Jona in Plymouth in Minnesota fuer ein Wochenende besucht und auch mit ihr hatte ich eine Menge Spass. Gemeinsam sind wir zur Mall of America mit Freunden shoppen gegangen und haben unser Wochenende sehr genossen.

Das war’s auch schon wieder, bis zum naechsten Mal ! See you Mayleen 🙂

 

 

Categories: 2011Mayleen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.