Die Monate vergehen hier so schnell, es ist schon Dezember und damit bald Weihnachten!

Das merkt man hier vor allem in der Stadt.  An den meisten Wochenenden waren wir in Kilkenny, was schon weihnachtlich geschmückt ist. Es gab sogar einen kleinen Weihnachtsmarkt, der war aber nichts im Gegensatz zu deutschen Weihnachtsmärkten. Trotzdem ist die Stimmung in der Stadt super schön. Während die Menschen ihre Weihnachtseinkäufe erledigen, spielen die Straßenmusiker Weihnachtslieder und sogar ‚Santa‘ fährt in seinem Auto durch die Straßen um all die Wünsche der Kinder einzusammeln. Es gab zwar bis jetzt noch keinen Schnee, dafür ist es aber bitterkalt und es regnet in Strömen.

In der Schule haben wir außer verschiedenen Seminaren über z.  B. „Hairdressing“ viele Tanzkurse gemacht. Neben den normalen Musical-Tanzstunden hatten wir in Sport Line Dancing, was aus Amerika stammt. Letzte Woche haben wir dann eine kurze Show von „African American and Irish dance“ gesehen und es gab einen kleinen Workshop. Das ganze wurde von professionellen Tänzern vom ‚Dance Theatre of Ireland‘ und ‚Soul Steps‘ aus Amerika organisiert. Auch wenn Tanzen nicht so mein Ding ist, hat mir beides wirklich Spaß gemacht.

Außerdem hatte ich mein erstes Volleyballspiel. Dienstags sind wir nach 2 einhalb Stunden Busfahrt endlich in Mulingar (eines der Counties in Irland) angekommen. Auch wenn ich grade erst angefangen habe zu spielen und die Regeln kaum bis gar nicht kenne, wurde ich für 2 der 3 Sätze eingesetzt. Es hat sehr viel Spaß gemacht und wir haben sogar gewonnen!

Diese und letzte Woche haben wir dann ein paar Tests geschrieben und verschiedene Projekte wie z.B. eine Präsentation über Deutschland in Französisch gehabt. Aber insgesamt ist alles hier sehr viel leichter als in Deutschland, da ich das meiste schon hatte.

In letzter Zeit sind wir total beschäftigt mit dem Musical. In der Woche vor den Ferien werden wir „We will rock you“ aufführen. Als ‚Secret Police‘ habe ich zwar keine große Rolle in dem Stück, bin aber in recht viele Szenen auf der Bühne.

 

Auch neben der Schule war ziemlich was los.

Einen Abend hatten wir eine Überraschungsparty für eine der Austauschschülerinnen zu ihrem Geburtstag organisiert. Da niemand von uns vorher auf einer solchen Party gewesen war, waren wir alle sehr aufgeregt, es hat aber gut geklappt und sie hat sich sehr gefreut.

Vor zwei Wochen hatte ich meinen ersten Kinobesuch in einem englischen Film und mit salzigem Popcorn. Danach hat eine Freundin hier geschlafen. Der Tag war einer der schönsten und lustigsten bis jetzt!

Letzten Freitag waren Alisha (meine Gastschwester) und ich bei einem der anderen Mädchen und haben    -meine allersten- Scones gebacken. Außerdem haben wir einen Film geguckt und Dinner gemacht.

 

 

Jetzt genieße ich aber erstmal meine letzen Wochen in Irland und versuche nicht zu oft daran zu denken, dass ich bald schon wieder gehen muss!

Categories: 2012Josefine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.