Apr 152017
 

Hey Leute,
Ich hab mich jetzt ja schon seit Ewigkeiten nicht mehr gemeldet und es ist einiges passiert. Heute ist einer der letzten Tage meiner „spring-break“ und am Montag muss ich auch schon wieder zur Schule. Ich habe noch etwas mehr als 2 Monate Schule hier und bin noch für etwa 10 Wochen in den USA. Das Jahr ist einfach so schnell vorbei gegangen und ich weiß nicht ob ich mich freuen oder traurig sein soll.
Meine Ferien habe ich in Kalifornien verbracht und ich würde am liebsten für immer hier bleiben. Kalifornien ist einfach so schön!! Wir sind zuerst nach San Francisco gefahren und dort aber nur für 1 1/2 Tage geblieben und nicht wie geplant 2 1/2, da mein gastbruder am Donnerstag krank geworden ist und wir daher später losgefahren sind. Wir sind dann am späten Nachmittag in San Francisco angekommen und waren aber dann nur in Millbrae,wo auch unser Hotel war. Am nächsten morgen sind mein gastvater, meine gastschwester und ich dann in die Innenstadt von San Francisco gefahren. Dort haben wir ein paar Gallerien besucht,da mein Gastvater Künstler ist und ihn die Kunst in San Francisco sehr interessiert. Wie sind außerdem ein bisschen in die Einkaufszentren und Shopping Straßen gegangen und haben uns in der Innenstadt umgesehen. Zum Mittagessen sind wir in ein sushi restaurant gegangen, welches ich übrigens sehr empfehlen kann wenn irgendjemand mal in San Francisco ist und ein Restaurant mit kaum Touristen sucht. Danach sind wir dann mit einem „lyft“ (sowas wie ein uber oder Taxi) zur Golden Gate Bridge gefahren und dann auch über die Brücke drüber zu dem klassischen Touristen Punkt wo jeder Fotos macht. Auf dem Weg zur Brücke hat mein Dad eine Art Tempel entdeckt, wo wir dann auf dem Rückweg hingegangen sind. Das Gebäude hieß „coliseum of the arts“ und es war echt beeindruckend und schön. Danach sind wir zum „fisherman’s wharf“ gegangen und dann dort rumgelaufen und haben uns alles angesehen. Ich hab dann ein Schild für Madame Tussaud’s gesehen und da mein gastvater überhaupt nicht wusste was das war haben meine gastschwester und ich ihn dann dazu überredet mit uns darein zugehen. Es hat so viel Spaß gemacht! Madame Tussaud’s San Francisco hat echt ein paar coole Wachsfiguren und vor allem viele Präsidenten und es war sogar kaum besucht zu der Zeit. Danach sind wir dann ins Hard Rock Cafe gegangen und die Burger waren super lecker. Einer der besten Burger den ich in Amerika bis jetzt gegessen habe. Der Nachtisch war auch super lecker. Danach war es relativ kalt draußen und wir sind noch ein bisschen draußen rumgelaufen aber haben uns dann auf den Rückweg gemacht. Vom Bus aus konnten wir noch die erleuchtete Golden Gate Bridge sehen, was super schön aussah. Am nächsten morgen sind wir dann weiter nach Monterey gefahren!

 Posted by at 07:57
Apr 022017
 

Das zweite Semester in der Schule ist jetzt schon voll im Gange! Die Vorbereitungen für Prom sind schon fast abgeschlossen, da es in 6 Tagen schon so weit ist (und ich bin soo aufgeregt und kann es kaum erwarten!), und alles wird ganz aufwändig dekoriert und wir verbringen schon seit ziemlich langer Zeit die meiste Zeit unserer Englisch-Klasse damit die ganze Dekoration zu basteln und die letzten Sachen abzuschließen.

Aber auch einige State Tests stehen an, ein wichtiger Test für Schüler, Lehrer und Schule, da mit diesem Test alles bewertet wird, wofür wir Schüler sogar in manchen Fächern Lernpläne für die Woche bekommen, um Unterrichtsstunde für Unterrichtsstunde durchzuplanen, damit wir mit allen Themen durchkommen bis zum Test.

Und auch die Sport Saison ist jetzt auf dem Höhepunkt; ich habe letztens schon zum aller ersten Mal bei einem Baseball Spiel zugeschaut und ich habe zur Zeit eigentlich jeden Tag mindestens ein Softball Spiel oder Turnier, das kann dann schon mal bedeuten 5-6 Spiele in der Woche zu haben 😀 Ich würde das aber gar nicht ändern wollen, denn Softball ist ein Sport der einfach nicht langweilig wird! Außerdem habe ich sogar schon 2 home runs geschlagen, also den Ball aus dem Spielfeld, über den Zaun geschlagen. Dann macht es sofort nochmal etwas mehr Spaß 😉

Und ich mache Leichtathletik zur gleichen Zeit, das heißt, ich habe meistens Softball practice und Track practice direkt nacheinander und auch mit den Spielen und Wettkämpfen wird es bald drunter und drüber gehen. Letztens habe ich es nach einem Softball Spiel nicht mehr rechtzeitigt zum Wettkampf geschafft um teilzunehmen und bin nur gekommen um am Ende zuzugucken. Dann bin ich gerade angekommen, da wird mir gesagt, ich solle in der 4x400m Staffel laufen. Dann habe ich Spikes und ein Trikot der Schule bekommen und wurde zur Startlinie gebracht. Lief aber ganz gut 😉

Vor zwei Wochen hatten wir Spring Break, also Frühlings-Ferien, und ich war für einen Tag wieder in Oklahoma City! Dort haben wir unter Anderem ein Memorial Museum besucht, eine Bootstour durch „Bricktown“, einen sehr kulturellen Teil der Stadt, gemacht und haben sogar durch einen Zufall Freikarten für ein High School Baseball Game bekommen in dem riesigen Baseball Stadion von Oklahoma City! Und an einem Tag war ich bei der OYE (Oklahoma Youth Expo), einer sehr großen Attraktion, bei der Tiere wie Schweine und Schafe gezeigt werden. Das ist so ein richtiges Oklahoma-Farming-Ding. Nicht ganz so meine Sache und nicht ganz so interessant, aber auf jeden Fall etwas, was man mal gesehen haben muss, wenn man in Oklahoma ist. Außerdem war am letzten Tag der Ferien „St. Patrick’s Day“. Das wird an sich nicht groß gefeiert in den USA, aber wir Austauschschüler wollten uns die Gelegenheit nicht nehmen lassen und haben daraufhin eine kleine Party geschmissen 🙂

 

Aber so schnell wie die Zeit vergeht, war ich heute schon bei dem aller letzten Treffen aller Austauschschüler meiner Organisation :(.  Dann wurde uns erklärt worauf wir achten müssen,  wenn wir uns auf den Abflug vorbereiten und wie es mit dem Koffer packen aussieht…dabei sind wir doch alle gerade erst in den USA angekommen?!

 

 

 

Das Get-Together mit den Austauschschülern

          

Softball

    

 

 

    

 Bei dem Baseball Spiel in Oklahoma City

 

St. Patrick’s Day Party

 

  

 

OYE in Oklahoma City