Nov 302015
 

Der November 2015 in Castleisland war schön, allerdings auch sehr erschöpfend. Es stand sehr viel Schulstoff auf dem Plan, da diese Woche die Christmas Exams stattfinden. Das ist eine ganze Wochen voller Prüfungen in allen Fächern, was dazu führte, das die Wochenendausflüge leider warten mussten.

Wetter technisch gab es allerdings viel mehr Sonne als gedacht, so das wir sogar einen Tag am Strand verbringen konnten. Wobei wir nicht gerade darauf versessen waren ins Wasser zu springen.Irland II

Im Dorf sind alle schon ganz in Weihnachtsstimmung. Überall hängen Lichterketten und es wird Musik gespielt. Leider gehen die Lichter nur abends an und auf meiner Aufnahme ist fast nichts zu erkennen. Dafür gibt es nächsten Monat extra viele weihnachtliche Eindrücke aus Irland.

Irland I

Man merkt allerdings das die Stimmung durch die anstehenden Examina gedrückt wird und alle sehr erschöpft sind. Selbst meine Gastfamilie hat viel zu tun und so freue ich mich schon sehr auf Dezember, wo dann endlich wieder Zeit gibt für die süßen Dinge des Lebens wie verreisen und Ferien. Oh und natürlich Weihnachtsplätzchen. Aber da Irland doch deutlich teurer ist als Deutschland, bin ich wirklich froh Teil des ELE Stipendium-Programms zu sein.

Besonders da nun bald ja auch Weihnachtsshopping ansteht und die Gastfamilie und neue irische Freunde natürlich auch reich beschenkt werden sollen.

Ich wünsche allen einen schönen Start in die Adventszeit!

Nov 242015
 

Hallo,

Gestern hatte ich meinen ersten Triathlon. Wie ich letzte Woche schon erklärt habe war dies ein Indoor Triathlon. Wir sind 15 min geschwommen, 15 min fahrrad gefahren und 15 min gelaufen. Dies jeweils mit 5 min pause zwischen drin. Eigentlich war es super lustig, aber auch super anstrengend. Vielleicht werde ich bald noch einen nächsten mitmachen. Wir werden sehen. Die Ergebnisse werden mir in den nächsten Tagen per E-mail zugeschickt. Ich kann aber sagen, ich bin 9.5 km fahrrad gefahren in meinen 15 min.

Nov 222015
 

Hey,

heute melde ich mich mal wieder – mit ein paar Fotos weil das höchstwahrscheinlich sehr viel interessanter ist als einen elend langen Text durchzulesen 🙂

 

da wir ja hier nah an der Grenze zu Mexico sind...

da wir ja hier nah an der Grenze zu Mexico sind…

IMG_0064 IMG_0013

Ich habe sehr viel im theatre gemacht, ich war publicity crew manager, was heißt, dass ich für die Poster, die Tickets und das Programm verantwortlich war. Die Zeit war echt schön und es ist schade, dass die shows jetzt vorbei sind.

 

IMG_0023

House Managerin Kayleigh und Usher Yumi beim Ticketverkauf

IMG_0075 IMG_0017

Heute sind wir in der Nacht losgefahren, um pünktlich zum Colorrun am Huntington Beach in Kalifornien zu sein. Es hat echt mega Spaß gemacht, da es auch echt warm für November war 🙂

Vorher:

IMG_0181IMG_0182

 

IMG_0148

Nachher:

IMG_0149

Walter und ich sind gejoggt während Tonia und Dani gegangen sind, und waren dann auch früher am Ziel 🙂

IMG_0195  IMG_0187 IMG_0186IMG_0185

 

Nach nachher:

IMG_0168

IMG_0190

Ach ja, noch etwas sehr wichtiges: ICH HAB EIN NEUES HANDY! Ich hab mir ein iPhone 5s im Internet bestellt und der Tag an dem es angekommen ist, war einer der glücklichsten Tage meines Lebens 😀 wirklich, ich weiß nicht wie ich Snapchat mit meinem alten Handy benutzen konnte…

Naja das ist jetzt nicht so wichtig, also bis dann,

Linda

 

 Posted by at 12:26
Nov 212015
 

Homecoming, ist eine Erfahrung, die man einfach erleben muss!!!!

Vor einigen Wochen war die Zeit endlich gekommen.

Homecoming rückte immer näher und ich wollte es unbedingt erleben, da ich so viel über es gehört habe.

Was ist Homecoming?

Homecoming ist eigentlich nur ein normales Footballgame, jedoch an diesem Game, zieht sich jeder besonders an.

Normalerweise hat man ein Date, doch hier in Amerika, sagt man auch zu einem ganz normalem Treffen Date.

Ich hatte jedoch ein richtiges Date, also ein Friend-Date und ich wurde auch auf einer ganz besonderen Art und Weise gefragt, nämlich während unseres Training, im Pool und dann hieß es:

 

Kim, do you want to go to homecomig with me?

Und ich habe erst ,,vielleicht“  geantwortet:)

Doch dann habe ich natürlich JAAAAAA gesagt:)

Mein Date namens Charlie, war sehr erleichtert, wie er mir hinterher erzählt hat.

Nun war der Tag auch schon gekommen und ich war sehr aufgeregt.

Nach der Schule habe ich mich mit einer Freundin getroffen und wir haben uns zusammen fertig gemacht.

Sie hat meine Frisur übernommen, da ich unbedingt Locken haben wollte.

Nach ca. 3 Stunden waren wir dann auch

Ready to go!

FB_IMG_1445290048583FB_IMG_1445062732633

Charlie, habe ich jedoch erst während der Halbzeit getroffen, da er ein FLagmen ist und sehr früh auf dem Feld sein muss.

Wir habe die Halbzeit zusammen mit unseren Freunden verbracht und haben natürlich Fotos zur Erinnerung gemacht.

FB_IMG_1445062714197FB_IMG_1445062706280

IMG_4317IMG_4595Snapchat-7657853314030754252

Charlie und ich

Charlie und ich

 

 

 

Leider haben wir das Game nicht gewonnen und ich muss sagen wir haben sehr, sehr, sehr schlecht gespielt.

Aber das kann ja mal passieren.

FB_IMG_1445062699258

Nach dem Game sind Charlie und ich zusammen mit einem anderen Paar zu Ihop gefahren.

Ihop ist ein Restaurant in dem es sehr, sehr leckere Pancackes gibt, ich kann es wirklich empfehlen.

Snapchat-8362685714435227099

Um ca. 1 Uhr Nachts hat Charlie mich dann nach Hause gebracht und ich war wirklich sehr froh, dass er mein Friend-Date war, da wir wirklich sehr gute Freunde geworden sind.

Homecoming war wirklich eine sehr schöne Erfahrung und ich bin froh, dass ich es mit super Freunden erleben durfte.

Snapchat-7841194581174487673

Kim 😉

Nov 082015
 

Hey Leute,
Ich melde mich mal wieder aus den USA.
Ich hatte vom 3.10 bis zum 11.10 Herbstferien. Wir, also meine Gastfasmilie und ich, sind zusammen fuer 4 Tage Campen an die Kueste von Georgia gefahren. Am ersten Tag sind wir eigentlich fast nur gefahren ( es war eine 6 Stunden Fahrt mit Pausen). Am Abend haben wir uns aber noch ein bischen auf unserem Campingplatz umgeschaut, ein wenig Football und Frisbee gespielt und Fabians (mein Gastbruder) 18. Geburtstag gefeiert. Wir haben ein Feuer gemacht und hatten selbstgemachte Burger und smores( Keks, im Feuer geschmolzenes Marschmallow und Schokolade).
Am naechsten Tag sind wir auf eine Insel namens “Jekyll island” gefahren und haben uns dort alles angeschaut. Zuerst waren wir im historischen Teil der Insel. Ihr muesst wissen, dass die Insel einst im Besitz von reichen Familien war, die sich ein riesen Clubhaus gebaut haben, das heute als ein Hotel dient. Es war super interessant sich ueberall umzuschauen und die Hauser auf der Insel waren super huebsch und es gab eine Menge alte, coole Baueme. Das Highlight des Tages war aber eindeutig der “driftwood Beach”. Das ist ein Strand mit ganz viel umgeschwaemmten Bauemen die einfach aus dem Wasser ragen und auf denen man super klettern konnte. Es war ein unglaublicher Ausblick, super gutes Wetter und noch dazu das erste mal das ich diese Seite des Atlantiks gesehen habe.
Am zweiten Tag sind wir dann auf die St. Simmons island gefahren und haben uns dort auch ein Paar historische Sachen angesehen. Als Mittagessen hatten wir ein Picknick, in strahlender Sonne und mitten auf einer Wiese auf der einst eine amerikanische Siedlung war. Ausserdem war auf der Insel gerade ein super cooler Markt mit ganz vielen selbstgemachten Dingen wie Bilder, Schalen und Schmuck. Am Ende waren wir dann noch schwimmen. Als Abendessen hatten wir little Ceasars Pizza, weil wir einfach alle zu muede waren was zu kochen : )
Am letzten Tag waren wir am okeefanokee Sumpf. Dort gibt es Alligatoren, Schlangen und noch sehr viele andere Tiere und es war einfach unglaublich riesig und beeidruckend! Danach haben wir uns auf den Heimweg gemacht.
Die letzen zwei Wochenenden habe ich auch ein paar lustige Dinge gemacht:
Ich war mit meinem Gastvater Tennis spielen, Wir haben den Geburtstag von meiner Gastmutter und meinem juengsten Gastbruder gefeiert. Ich war beim Mercer Homecoming Football Spiel und ich war ein wenig shoppen.
Ausserdem war Haloween und meine kleinen Gastgeschwister und ich sind “Trick or Treading” gegangen(also sowas wie Suesses sonst gibs Saures ) , in einer Strasse, in der alle Hauser krass dekoriert sind.
Das wars fuer Heute. Bis zum naechsten Mal,
Karla

 Posted by at 17:21