Apr 092015
 

E ai,

in letzter Zeit ist ziemlich viel passiert, weshalb ich es auch jetzt erst schaffe zu schreiben.

Am 21.03 war die Hochzeit von meiner Gastschwester aus der dritten Familie. In der Kirche ist es eigentlich genauso wie in Deutschland, nur halt auf portugiesisch. Es gab sehr viele Gäste, weil meine Schwester und ihr Bräutigam in Curitiba wohnen und die Hochzeit hier in Santo Antonio war. Ausserdem haben beide einen Austausch gemacht und ihre Gastfamilien aus den USA und aus Dänemark eingeladen waren. Nach der Trauung in der Kirche sind alle in eine geschmückte Veranstaltungshalle gefahren, wo dann die Hochzeitsfeier stattfand. Es gab sehr viel Essen und danach wurde die Tanzfläche freigegeben. Es gab einen DJ und mein dritter Vater hat auch mit seiner Band gespielt. Später hat der Bräutigam eine Rede gehalten und die Braut hat gesungen. Die Party ging bis 6 Uhr morgens, was für Hochzeitsfeiern relativ normal ist.

casamento 1 casamento 2 casamento 3

 

In der Woche danach fand die EFAPI statt. Das ist Veranstaltung für Farmer, die es schon seit 43 Jahren gibt. Ursprünglich gab es viele Ausstellungen von Schweinen, Pferden und Kühen. Natürlich hat es sich in den vielen Jahren weiterentwickelt und heutzutage gibt es zusätzlich Lasso-Shows, Rodeo, Sertanego-Shows (Sertanego ist die brasilianische Country-Musik) und eine Kirmes. Die EFAPI dauert eine Woche lang.

EFAPI 1

 

Am Sonntag (29.03) habe ich in meine dritte Gastfamilie gewechselt.Ich wohne mit meinen Eltern Maria Theresa und Mario. Meine drei Geschwister sind alle älter als ich und wohnen nicht mehr hier. Meine älteste Gastschwester ist verheiratet, hat zwei Kinder und wohnt mit ihrer Familie in Rio de Janeiro. Meine andere Schwester, die ja erst kürzlich geheiratet hat, ist noch auf ihren Fitterwochen und wenn die beiden zurück kommen, werden sie in der Nähe von Sao Paulo wohnen. Mein Bruder studiert in Curitiba und wohnt deswegen auch dort. Er kommt uns aber oft an den Wocheneneden besuchen.

Letzte Woche war ja auch Ostern und es ist hier ein bisschen anders als in Deutschland. Es gibt hier auch den Osterhasen und Ostereier, nur dass es nicht die bunten Hühnereier sondern ausschließlich Schokoladeneier sind. Ganz wichtig am brasilianischen Ostern ist die biblische Geschichte, es gibt viele Messen in der Kirche und am Sonntag auch viele Pilgerer.

Das war es auch erst mal wieder von mir. In den nächsten Wochen wird es viele Geburtstage geben, von denen ich euch dann berichten kann.

Bjs, Lara