Mai 292014
 

 

Mittlerweile sind es nur noch 22 Tage bis ich wieder im Flugzeug nach Deutschland sitze. Schon jetzt jetzt bin ich total aufgeregt wie es sein wird meine Familie und Freunde nach so länger Zeit weiterzusehen, aber auch ein bisschen traurig Amerika, meine Gastfamilie und meine neu gewonnen Freunde zu verlassen.

Meine Gastfamilie hat mir zum baldigen Abschied nochmal viele von Amerika gezeigt und mir noch mehr tolle Erinnerungen verschafft die ich mit nach Hause nehmen kann.

Am 9. Mai sind wir abends gegen sieben Uhr los nach Orlando in Florida gefahren, sodass wir durch die Nacht fahren konnten und morgens dann zum Frühstück dort waren. Wir haben dort eine Woche verbracht, und es war echt super schön. Wir hatten bis auf einen Tag immer super Wetter und haben es uns am Strand und am Pool gut gehen lassen. Mein persönliches Highlight war Harry Potter world in Universal Studios wo wir den Geburtstag meiner Gastschwester gefeiert haben. Es war echt super cool, hogsmeade war super gut nachgebaut und Howards sah genau aus wie im Film. Wir haben butterbeer und pumpkin Juice getrunken, haben Zauberstäbe bei ollivanders gekauft, und sind natürlich auf jede Attraktion gegangen und mussten glücklicherweiseniebesonders lang warten. Dann waren wir noch einen Tag in Epcot, einem der Disney Parks. Dort waren eher kleinere Achterbahn und es war mehr für jüngere Kinder, aber trotzdem total cool. Dort gab es verschiedene nachgebaute Länder und die Verkäufer kamen alle aus dem jeweiligen Land und es gab landestypisches Essen. Wir haben natürlich Currywurst, Schwarzwälder Torte und Apfelstrudel in Deutschland gegessen was ganz lecker war (natürlich nicht wirklich mit der echten Currywurst zu vergleichen) :). Am Abend gab es noch ein großes Feuerwerk zum Abschluss.

hogsmead image epcot  ollivanders image

Am letzten Tag in Florida wollten wir dann mit Delphinen und Seekühen in der intercoastal schwimmen, wir sind mit einen kleinen Boot mit noch vier anderen Leuten raus gefahren und haben dann ca 20. Minuten dort im Wasser gestanden und gewartet es sind aber weder Delphine noch Seekühe gekommen. wir haben ein paar Delphine auf dem weg dort und zurück gesehen aber man siehst hier ziemlich oft Delphine am Strand, deshalb waren wir alle ein wenig enttäuscht aber es war trotzdem ein toller Ausflug.
Danach sind wir dann zurück gefahren, da am nächsten Tag mein Prom war. Wir sind dann nach 14 Stunden Autofahrt in Leesburg angekommen und mein Gastvater hat mich direkt zu einer Freundin gebrach und wir haben uns die Nägel schön machen lassen und sind dann zu meinem Haus gegangen, wo meine Gastmutter unsere Haare gemacht hat. Dann sind wir zum Haus einer Freundin gegangen und haben uns zusammen Fertig gemacht. Um 5 uhr sind wir dann zu einem Freund gegangen der uns eingeladen hat mit in der Limousine zu fahren die er gebucht hat. Wir sind mit der Limousine zu einem Golf Resort gefahren und haben dort noch mehr Leute von unserer Schule getroffen und haben Fotos gemacht und sind dann alle gemeinsam zum prom gefahren der um sieben Uhr angefangen hat. Es gab ein Buffet und das Essen war sehr gut. Der Tanz war dann um 11 Uhr zu ende, und es war einfach ein super toller Abend. Zum Abschluss des Abend sind dann noch mit ein paar Freunden in der Limo zum IHop gefahren und haben pancakes gegessen 😀 dann hab ich bei meiner Freundin Christina übernachtet und das wars dann auch schon vom Prom.
Ein super schöner Tag und eine tolle Erfahrung. Es ist schon ziemlich traurig das der Promjetzt vorbei ist, da ma sich darauf schon das ganze Jahr freut und man sich immer vorstellt wie der amerikanische Abschlussball wohl sein wird mit all den tollen (für Deutschland viel zu kitschigen :D) Kleidern und jetzt ist es einfach vorbei.

dysfunctional <3 image image image image image

Dann sind wir letzten Sonntag nach Rehoboth in Delaware gefahren. Wir sind um sechs Uhr morgens los gefahren und es war eine ca.drei Stunden Fahrt. Wir hatten einen super schönen Strandtag und die Stadt dort war auch sehr schön.

imageimageimage
Montag hatten wir dann wegen dem Memorial Day schulfrei, einem Feiertag an dem den im Krieg gefallenen Soldaten der USA gedacht wird. Ich bin mit zwei Freundinnen mit der Metro nach Washington DC gefahren was nur circa eine halbe Stunde dauert allerdings muss man ersteinmal überhaupt zur Haltestelle kommen , da es hier nicht so viele öffentlichen Verkehrsmittels gibt. Dort haben wir dann noch zwei andere Austauschschülerinen getroffen. In DC war dann eine super große Memorial day Parade mit Soldaten und martching bands ect. Wir haben und dann noch zwei Museen angeguckt und sind noch Obama im weißen Haus besuchen gegangen.

 

imagememorial day parade

 

national Museum of American History white house

 

imageimage

Das waren meine letzten drei Wochen und jetzt sind nur noch etwas über drei weitere Wochen übrig, und dann gehts wieder nach Gelsenkirchen. Die Zeit verging super schnell, und ich versuche jetzt noch soviel wie möglich zu machen. Ich melde mich dann nochmal bevor es dann nachhause geht am 18. Juni!

 Posted by at 01:24
Mai 092014
 

Meine Woche auf Topsail Island war sehr sehr sehr verregnet um es genau zu beschreiben. Es hat bis auf die ersten zwei Tage an denen wir uns alle so richtig schön verbrannt haben super viel geregnet und es war schon ziemlich kühl. Wir haben das beste daraus gemacht und sind in den regenfreien Stunden Kajak gefahren, haben Tennis gespielt und sind am Strand auf die Suchenach Haizähnen gegangen und waren damit auch ziemlich erfolgreich, was ja schon irgendwie ganzschön gruselig ist :D.

image

Die letzten zwei Ferientage hab ich mit meiner jüngeren Gastschwester meine ältere Gastschwester im College besucht und es war super cool und echt interessant das mal zu sehen. Ich hätte echt nicht gedacht das der Campus so groß ist und alles ist super modern und sauber. Die Schlafräume sind nicht so modern und groß aber ich Finders sieht trotzdem echt toll aus. Wir haben in der Schulcafeteria gegessen, was ziemlich lecker war. Das Frühstück war wie im Hotel, ein Buffet mit allem was man sich wünschen konnte. Auch die Cafeteria war super schön und sauber und modern. Der Campus hatte ein super großes, schönes Fitnessstudio und ein indoor und outdoor Pool und eine total schöne Bücherei und Platz zum lernen

Ansonsten fahren wir Freitag für eine Woche nach Orlando/Florida. Wir werden zwei Tage am Strand verbringen und dann Ausflüge zu Universal Studios und (guck ich nach) machen. Wir fahren dann Freitag wieder zurück und Samstag ist mein PROM!!!! Ahhh ich freue mich so. Das Kleid, das ich online bestellt habe hat nicht gepasst, was mich schon ziemlich nervös gemacht hat aber ich war Samstag mit zwei Freundinnen shoppen und ich hab ein neues Kleid gefunden was mir im Endeffekt besser gefällt, als das was ich bestellt habe und eine Freundin von mir hatte noch kein Kleid und wird es mir abkaufen. Dieses Wochenende war seeeehr voll aber super gut. Freitag sind wir zu der Talentshow von meiner Gastschwester gegangen was super süß war, und von da aus bin ich dann zu Christinas Haus gegangen und habe dort mit noch zwei anderen Austauschschülerinnen übernachtet. Samstag sind dann Christina, Camila, und ich zur Mall und ich hab mal wieder ein bisschen zugeschlagen :D.

Natural history Museum in DC National Monument

Dann hat Camila bei mir übernachtet und eine andere Freundin ist dann noch spontan dazu gekommen. Sonntag sind wir mit meiner Gastfamilie nach Monticello gefahren. Monticello ist das Grundstück von Thomas Jefferson, dritter Präsidentvon Amerika und Verfasser der Decleration of independence und VA statue of religious freedom. Es war super schön, das Wetter war toll, und das Grundstück sehr schön in den Bergen gelegenmit einem super blick und das Haus war auch sehr schön und  interessant zu besichtigen.

image

Morgen gehts los nach Florida und ich melde mich dann mit meinem Bericht darüber und über meinenprom! 🙂 xoxo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Posted by at 04:19
Apr 132014
 

Ich habe meine Flugwelle bekommen und ich werde zwischen dem 17. und 19.Juni nach Hause fliegen.
Das ist einfach vieeeeel zu früh, die Zeit verging so schnell, und jetzt mit Springbreak und Urlaub und Prom wird die Zeit einfach viel zu schnell vergehen.

Heute war unser letzter Schultag und wir haben jetzt eine Woche Springbreak. Wir fahren eine Woche nach Topsail Island in North Carolina. Ich freu mich schon total, wir waren dort schon einmal für 2 Wochen, im letzten Sommer als ich gerade frisch in den USA war. Es ist einfach wunderschön dort. Nur am Strand liegen und den ganzen „Schulstress“ vergessen. Wenn wir wiederkommen, bin ich dann noch drei Wochen in der Schule, danach fahren wir nach FLORIDA-Orlando!!! Wir fahren mit dem Auto was eine 14-stündige Autofahrt von Virginia ist, aber das ist es wert 😀

Wenn ich dann wiederkomme, am Samstag, dem 17. Mai, ist am selben Tag Prom!!
Ich bin sooooo aufgeregt. Ich habe letzte Woche mein Kleid bestellt, und wir werden in einer Limousine fahren, und die ganze Schule wird dort gemeinsam essen.
Ich kann es kaum abwarten, will aber auch nicht das meine Zeit in den USA vorbei ist, und ich dann nur noch einen Monat Zeit habe.

Ich freue mich jetzt schon sehr nach Hause zu kommen, und Alle wiederzusehen und in meinem eigenen Bett zu schlafen, aber ich bin auch sehr traurig zu gehen. Ich werde meine Gastfamilie sehr vermissen, man hat sich gerade so richtig eingelebt und seinen Alltag hier gefunden. Ich habe nur noch 5 Wochenenden an denen ich in meinem neuen Zuhause bin, und nicht gerade im Urlaub, und ich will einfach noch so viel machen, und die Zeit nicht verschwenden.

Wir haben unsere Schulnoten fürs dritte Quartal bekommen, und ich habe nur A’s und B’s also Einsen und Zweien.

Am Wochenende war ich mit ein paar Freunden Minigolfen, und vorher noch bei IHOP Frühstücken, was total schön war. Dann war ich noch mit einer Freundin shoppen und hab mal wieder so Einiges gefunden 😀
es ist einfach so billig Hier, wenn man das mit unseren Preisen zu Hause vergleicht.
Danach waren wir noch in der Outletmall und es war nochmal billiger…. 😉

Hier wird’s jetzt auch langsam Sommer, wir hatten heute 26 Grad. Da bekommt jeder gleich bessere Laune, weil es endlich nicht mehr so kalt ist :p
image

image

image

Schlittschuhlaufen :)

Typisch amerikanisches Frühstück

Ich melde mich dann wenn ich wieder zu Hause bin 🙂

 Posted by at 00:43
Mrz 022014
 

Es ist schon wieder so lange her, dass ich  meinen letzten Eintrag geschrieben habe. Die Zeit hier vergeht einfach viel zu schnell. Mir gehts immer noch super gut, und ich mag den Gedanken an meinen Rückflug in schon vier Monaten gar nicht.

Das neue Semester hat angefangen, und ich habe zwei neue Klassen. Global Social Issues und Interior Design, beide Klassen mag ich total gerne. In Global Social Issues reden wir über Probleme der Welt. Letzte Stunde zum Beispiel, haben wir einen Film über Kinder in Syrien gesehen.  Das Thema ist manchmal  schon ziemlich schockierend, aber sehr interessant.

In Interior Design haben wir gerade ein Projekt, in dem wir das Leben und die Lebensweise in anderen Ländern besprechen, und daraus entzwickeln wir unser  Traumhaust. Letzte Woche haben wir unsere Zwischennoten bekommen und ich stehe in Englisch B- (2-) und ansonsten habe ich überall A`s also Einsen.

Sonst hatten wir in den vergangenen Wochen  so einige Snowdays, also schulfrei wegen Schnee ( auch wenn teilweise nur sehr wenig Schnee lag :D).

meine Gastschwester Pia

meine Gastschwester Pia

IMG_4213

sooooo ein cuuuutiee!

sooooo ein cuuuutiee!

IMG_4230 IMG_4247 IMG_4261

IMG_4341
An unserm letztem Snowday bin ich mit zwei Freundinnen mit der Metro nach Washington DC gefahren, was ein sehr cooler Tag war. Wir sind ins Holocaust Museum gegangen und waren dann noch ein bisschen shoppen :D. Hier in Leesburg  ist es immer noch ziemlich kalt und es soll am Montag wieder schneien.

Dann war ich vor zwei Wochen für drei Tage Snowboard  fahren in West Virginia mit meiner Organisation EF. Wir waren 13 Austauschschüler und eine ehemalige Gastfamilie hat uns angeboten in ihrem Ferienhaus dort zu übernachten. Das Skigebiet war eher klein aber sehr schön und die Leute waren auch super nett . Meine Betreuerin von Ef hat mich Freitag nachmittag abgeholt und wir haben dann noch eine andere Austauschschuelerin abgeholt und waren dann abends in West Virginia. Samstag und Sonntag waren wir dann Ski fahren und Montag hatten wir schulfrei und sind dann Nachmittags wieder zuhause gewesen.

mit meiner Polaroid camera :)

mit meiner Polaroid camera 🙂

Das Haus

Das Haus

IMG_4337 IMG_4311
Ansonsten ist nicht viel Spannendes passiert. Ich hab mich mit Freunden getroffen und Zeit mit meiner Gastfamilie verbracht. Heute kommt meine ältere Gastschwester vom College nach Hause und Morgen gehts dann zum Demi Lovato Concert, das wir zu Weihnachten von meinen Gasteltern geschenkt bekommen haben.

shopping :D

shopping 😀

 Posted by at 22:07
Jan 062014
 

Heute ist der letzte Tag der Winterferien, welche wie erwartet total schön, und auch echt nötig waren! Die Amis sich ja schon ziemlich verrückt was Weihnachten angeht! Die Dekoration, die Musik und überall werden Cookies verteilt und es gibt `Holliday Parties`. Wir hatten vier Holliday Parties in einer Woche in meiner Familie! Das war vielleicht anstrengend! 24 vier bis sechsjährige auf der Party von meinen Gastgeschwistern, welche wirklich sehr verrückt war.

IMG_3050  IMG_3002     Christmas parade

Dann noch die Weihnachtsparty von meinen Gasteltern und die meiner Gastschwestern und ich hatte auch noch eine Party. Bei mir gabs eine  gingerbread House making Party, es sind sieben Freunde gekommen und wir haben dann in zwei Teams jeweils ein Dorf gemacht. Es war ein voller Erfolg!

IMG_3108  IMG_1722   IMG_3121  IMG_3111

 

Dann vor den Ferien hat meine Gastmutter uns alle eher aus der Schule genommen, weil wir zu einer Show in  Washington DC gehen wollten, bei der man durch verschiedene Räume gegangen ist und es wurde eine Weihnachtsgeschichte erzählt und dort gab es immer passende Riesen- Eisskulpturen und der ganze Raum war aus Eis.

IMG_3133  IMG_3135

 

Anschliessend meinte meine Gastmutter ja Mädels setzt euch mal da hin ich hab ein frühes Weihnachtsgeschenk für euch. Und……wir haben Konzertkarten für den Jingle Ball bekommen, ich wusste gar nicht was das ist, aber bei dem Kreischen meiner Geschwister konnte es ja nur ziemlich cool sein :P. Also der Jingle Ball ist in verschieden Staaten in America und ist ein Konzert mit verschiedenen Künstlern. Ich bin dann direkt mit meinen zwei Gastschwestern zum Verizon Center in DC gefahren, und es war sooo unglaublich cool! Es waren Miley Cyrus, Austin Mahone, Enrique Iglesia, Fall Out Boy, Fifth Harmony, Flo Rida, Jason Derulo, Robin Thicke und Paramore da.

IMG_3148  IMG_3149

 

Dann sind wir unseren Weihnachtsbaum selbst fällen gegangen, was gar nicht so einfach war, da meine Gastfamilie sehr hohe Ansprüche hat. Am zweiten Tag unserer Suche haben wir dann auch den perfekten Baum gefunden, und mussten nur noch unseren 14feet Weihnachtsbaum durchs Wohnzimmerfenster ins Wohnzimmer bekommen 😀

IMG_2714    IMG_2723

 

Am 24. haben wir dann alle zusammen Elf geguckt, ein wirklich sehr guter Weihnachtsfilm, und sind dann noch in die Kirche gegangen und am 25. gab es dann morgens die Geschenke und das grosse Weihnachtsessen, welches bei uns Fish mit Kartoffelauflauf und Gemüse war.

Dann sind wir vom 29. bis zum 31. spontan nach Virginia Beach gefahren, was ein total schöner Tripp war. Das Wetter war super und der Strand wunderschön.

IMG_3564

 

An Silvester sind wir Nachmittags von Virginia Beach nach Hause gekommen, und Abends sind wir mit vier befreundeten Familien und einer Freundin von mir zu deren jeweiligen Häusern gegangen, und hatten am ersten Haus eine kleine Vorspeise, am Zweiten noch eine Vorspeise und dann im dritten Haus einen Hauptgang. Unser Haus kam zum Abschluss und wir hatten Nachtisch und die Finale Party 😀 es war total schön und die Leute hier sind einfach sehr offen und herzlich!

IMG_3632   IMG_3642

Ansonsten habe ich in den Ferien einfach mal entspannt und Freunde getroffen. 🙂

IMG_3674  IMG_3668  IMG_3385  IMG_3453  Unser Weihnachtskarten foto

Ich hoffe euch hat mein Beitrag gefallen und mein Deutsch ist nicht so schlecht geworden wie es mir vorkommt 😀

 Posted by at 04:15