Morgens haben meine Gasteltern und ich zuerst gemeinsam gefrühstückt – ZUM ERSTEN MAL. Am Esstisch. (Nachdem ich bis elf geschlafen habe..)

Mit Toast und den übrigen Croissants von gestern, Erdnussbutter, Marmelade, Nutella und Butter. Wurst oder Käse gab es nicht, sie haben mich auch etwas verwirrt angeguckt als ich danach gefragt habe, anscheinend kennen sie das nicht haha. Wir hatten aber noch Rührei und Bacon. Und ich habe Caramel-Cinnamonrolls gemacht (natürlich nicht ganz selber, das war so eine Fertigsache, wo ich die Zimtrollen nur zusammenrollen und in den Backofen schieben musste. Sowie Robin das mit den kleinen Croissants immer macht). Trotzdem: Mhhhhhh! 🙂 & warmer Kakao durfte natürlich nicht fehlen!

Außerdem muss man solche „Anlässe“ mal nutzen, um zusammen zu essen und nicht vorm Fernseher 😀 Obwohl der lief – mit der Disneyland Christmas Parade in Florida.

Danach hat mich Robin zu Carmen, Nina und Elise gefahren! Die haben gerade ihre 38290732 geöffnet und sind alle (Carmen, Nina, Elise, Erin und  Alexandra) den ganzen Tag lang im selben Schlafanzug herumgelaufen 😀 Das ganze Wohnzimmer war voller Schuhkartons, Anziehsachen,  Victoria’s Secret Tüten, Schmuck, Süßigkeiten, Plätzchen und so weiter! Gegen zwei, drei Uhr gab es das Gute Essen von gestern: Prime Rib,  mashed sweet potatoes, cheesy potatoes, Rosenkohl, grüne Bohnen, corn muffins.. dafür stand Carmen anscheinend gestern mehrere Stunden  lang in der Küche! 😉 Dann haben wir ein, zwei Weihnachtsfilme geguckt. Danach haben wir das Spiel Siedler (was ich von meinem Papa aus  Deutschland geschickt bekommen habe) ausgepackt, aufgebaut und ich habe versucht es zu erklären – Carmen hat es wohl auch verstanden, zum  spielen sind wir aber trotzdem nicht gekommen, weil wir dann Gingerbread Houses (Lebkuchenhäuser) gemacht haben! 🙂 Was bis acht Uhr abends  gedauert hat! Während alle relativ früh schlafen gegangen sind, hab ich Elise in ihrem Bett noch bis eins Gesellschaft geleistet, weil sie ja mehr oder weniger gezwungen ist, im Bett zu sein – danach hab ich dann einfach in ihrem Bett geschlafen 😛

Am nächsten „Morgen“ um zwölf hat Alexandra mir und Nina die Nägel gemacht. Um ein Uhr hat sich jeder irgendwie was zum Frühstück gemacht – ich hab mir Pizza warmgemacht, die seit Ninas Geburtstagsparty immernoch im Eisfach ist 😀 Dann haben wir eine Weile bei Elise im Bett rumgehangen und XBOX gespielt – eine von ihren Hauptbeschäftigungen zur Zeit. Danach sind Nina und ich mit Carmen und Alexandra zur Mall gefahren. Es wurden Geschenke umgetauscht – unter anderem Pullover, die sie von Grandma bekommen haben und alle nicht schön fanden :D. Wir sind nach Hollister gegangen, wo ich mir was aussuchen durfte!!! Ich habe mir ein blaues T-Shirt und eine blau-karierte Bluse geholt (um mal was Frühlings- oder Sommermäßiges zu haben, anstatt von noch mehr Pullovern :P). Total nett! Und bei MC Sports hat Nina ihre Tennis Shoes geschenkt bekommen – am Christmas Day Morning hatte sie nämlich nur einen leeren Karton dafür bekommen. Nach zwei Stunden haben wir Carmen nach Hause gebracht und sind dann mit Alexandra erst nach Walgreen gefahren, um noch mehr Sachen umzutauschen, dann nach Michaels, um mehr Nähwolle einzukaufen und danach nach Toms, um Lebensmittel einzukaufen. Zuhause gab es dann Tacos für alle und Carmen wollte unbedingt gaaaanz viele Fotos von uns und den Lebkuchenhäusern machen! Die – um ehrlich zu sein – aber auch wirklich gut geworden sind!  🙄

Um sechs wurde ich abgeholt und habe zuhause nochmal mit meiner Familie geskypt! Und dann hieß es Sachen packen für das Cross Country Ski Camp Donnerstag bis Samstag!

 

 

 

 

Categories: 2012Pia

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.