In der Schule – in meiner ersten Stunde, im Spanischunterricht, wurde unser „Alphabet-Singen“ durch eine Lautsprecherdurchsage des Schulleiters gestört. Alle Schüler wurden gebeten aufzustehen und für einen kurzen Moment still zu sein um an die Opfer vom 11. September 2001 zu gedenken, danach hat man die Nationalhymne gesungen vom Schulchor gehört.. In meiner dritten Stunde, in Englisch, hat unser Lehrer uns auch nochmal kurz alle Fakten und Daten zu dem Terroranschlag von vor elf Jahren erläutert & meine US History + Government Stunde wurde natürlich ganz dem Thema Terroranschläge und Sicherheitskontrollen am Flughafen gewidmet.

Als um 3.07 Uhr die Schule aus war, ging es wie gewohnt zum Civic Center zum Training – aber heute hatten wir wieder ein Meet, mein drittes, in Manistee. Abgesehen davon, dass es normal bzw. selbstverständlich ist, dass sich bevor der Wettkampf beginnt, alle Teilnehmer um das Schwimmbecken herum aufstellen, Blick Richtung USA-Flagge, die an der Wand des jeweiligen Hallenbads hängt, und die Nationalhymne gespielt wurde, wurden dieser „Act“ heute auch mit einigen Worten an die 9-11 Opfer eingeleitet und eine Schweigeminute gehalten.

Wie dieser Tag im Radio oder im Fernsehen, oder im Rest der Vereinigten Staaten, abgelaufen ist, weiß ich nicht, weil ich mal wieder von halb sieben morgens bis halb zwölf abends unterwegs war.

😐

Categories: 2012Pia

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.